FACHPACK 2022: Aerosoldosen sicher depalettieren

Ein maßgeschneiderter Multifunktionsgreifer von Trapo soll der hohen Kippgefahr beim Handling von Aerosoldosen entgegenwirken.

Ein maßgeschneiderter Multifunktionsgreifer wird am Stand von Trapo in Szene gesetzt. (Bild: Trapo)
Ein maßgeschneiderter Multifunktionsgreifer wird am Stand von Trapo in Szene gesetzt. (Bild: Trapo)
Therese Meitinger

Zur FACHPACK (27. bis 29. September, Nürnberg) stellt der Anbieter Trapo eine Sonderlösung zum sicheren Depalettieren von Aerosoldosen vor. Besondere Herausforderung bei diesem Projekt sei die hohe Kippgefahr der Dosen beim Handling, heißt es vonseiten des Unternehmens mit Sitz in Gescher-Hochmoor. Ein maßgeschneiderter Multifunktionsgreifer adressiert diese Herausforderung.

Am Messestand will Trapo das Kernstück einer aktuellen Hochleistungs-Depalettierstation für die Kosmetikbranche zeigen. Flexibel depalettiert werden sollen Aerosoldosen von 35 bis 250 Milliliter Fassungsvermögen aus Trays mit unterschiedlichen Abmessungen. Die Leistung liege bei bis zu 330 Aerosoldosen mit einem Durchmesser von 53 Millimetern je Minute, heißt es vonseiten des Unternehmens; bei kleinerem Durchmesser könnten weit höhere Leistungen erzielt werden.

Halle 4, Stand 129

Printer Friendly, PDF & Email