FACHPACK 2021: Macher und Aussteller zeigen sich zufrieden

Die Leistungsschau zählte insgesamt 24.000 Fachbesucher.

Die FACHPACK in Nürnberg zog insgesamt 24.000 Fachbesucher an. (Foto: Thomas Geiger/NürnbergMesse)
Die FACHPACK in Nürnberg zog insgesamt 24.000 Fachbesucher an. (Foto: Thomas Geiger/NürnbergMesse)
Sandra Lehmann

Die Fachmesse FACHPACK, die vom 28. bis 30. September 2021 auf dem Messegelände in Nürnberg sowie live im Netz stattfand, hat an den drei Messetagen insgesamt 24.000 Besucher angelockt. Das gab der Veranstalter, die NürnbergMesse GmbH, am 30. September in einer Pressemeldung bekannt. Zu Gast waren in Nürnberg demnach 788 Aussteller aus 33 Ländern. Jeder dritte Fachbesucher reiste aus dem Ausland zur FACHPACK an. Der Messezutritt an den Eingängen mit E-Ticket und 3G-Nachweis sei unkompliziert und schnell verlaufen. Das Hygienekonzept habe gegriffen; die entsprechenden Vorschriften wurden von Ausstellern und Besuchern eingehalten, heißt es vonseiten der Macher.

Zufriedene Teilnehmer

Nach Angaben der Messegesellschaft sind viele Aussteller mit ihrer Teilnahme an der FACHPACK 2021 zufrieden: „Das Investment hat sich definitiv gelohnt!“, „Wir sind froh, dass wir das Risiko nicht gescheut haben“ oder „Die Optimisten unter den Ausstellern wurden belohnt“, zitiert die NürnbergMesse einzelne Teilnehmerstimmen. Auch das Rahmenprogramm habe sich großer Beliebtheit erfreut. Rund 9.500 Zuschauer verfolgten die 101 Fachvorträge in den Foren PACKBOX, TECHBOX und INNOVATIONSBOX. Wer einen Vortrag auf der Messe verpasst hat, kann ihn noch bis Jahresende auf dem digitalen Tool „myFACHPACK“ anschauen.

Die FACHPACK, die 2021 unter dem Leitthema „Umweltgerechtes Verpacken“ stattfand, bot nach Angaben der Veranstalter auch in diesem Jahr ein umfangreiches Angebot entlang der Prozesskette Verpackung: angefangen bei Packstoffen und Verpackungsmaschinen über Verpackungsdruck und -veredelung bis hin zu Logistiksystemen und Services. 41 Prozent der Aussteller und etwa jeder dritte Besucher reisten aus dem Ausland an, allen voran aus Österreich, der Schweiz, Italien, den Niederlanden, der Türkei, der Tschechischen Republik, Polen, Frankreich und Belgien.

Live-Event zieht Besucher

„Erschöpft, aber glückselig!“ so beschreibt Heike Slotta, Executive Director Exhibitions, NürnbergMesse, ihren Gemütszustand kurz vor Schließung der Messetore. Wie ihr sei es vielen auf der Leistungsschau ergangen. Keiner habe vorher gewusst, wie es werden und wie viele Besucher tatsächlich nach Nürnberg kommen würden in diesem außergewöhnlichen, pandemiegeprägten Jahr. Dass es am Ende so viele waren, habe nicht nur die Aussteller, sondern auch die Messemacher überrascht. Aus Sicht der Messemacher zeige das: Trotz aller digitaler Möglichkeiten sei ein Live-Event durch nichts zu ersetzen.

„Was Besucher an der FACHPACK besonders schätzen, sind die ergiebigen Gespräche mit Ausstellern, in denen Ideen entstehen für Lösungen für deren Verpackungsprobleme“, sagt Phillip Blass, Director FACHPACK, NürnbergMesse. „Die FACHPACK ist einfach eine richtige Arbeitsmesse – und das macht sie so besonders.“

Besonders gelobt worden sei von Ausstellern die hohe Qualität des Fachpublikums. Die Ergebnisse einer Besucherbefragung durch ein unabhängiges Institut belegen dies: rund 90 Prozent der Fachbesucher gaben an, in Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen ihres Unternehmens einbezogen zu sein. Rund zwei Drittel der Fachbesucher haben eine leitende Position, mehr als jeder Fünfte ist in der Geschäftsleitung. Die Besucher kamen vor allem aus den Wirtschaftszweigen Lebensmittel und Getränke, Pharma und Medizin, Kosmetik, Chemie, Elektronik und Automotive.

Aktuelle Entwicklungen im Fokus für 2022

Die FACHPACK versteht sich nach Eigenangaben als Wegweiser und möchte dem Wirtschaftsumfeld Orientierung bieten. Das neue Leitthema für 2022 widmet sich deshalb den starken Strömungen, die derzeit auf die Verpackungsindustrie einwirken. Nicht nur der Gesetzgeber, sondern auch die Verbraucher fordern Nachhaltigkeit – und das verändere die Branche tiefgreifend. Themen wie Kreislaufwirtschaft, Digitalisierung und E-Commerce schließen sich an. Covid-19 hat den Produktschutz unter Hygienegesichtspunkten in den Fokus gerückt. Und zudem Bereiche wie Onlineshopping und Home Deliveries noch mehr wachsen lassen. Welches Einkaufsverhalten werden Verbraucher in Zukunft zeigen? All diese Themen sind für die Verpackungsindustrie nicht nur eine Aufgabe, sie bieten auch eine große Chance zur Veränderung.

Die nächste FACHPACK findet turnusgemäß vom 27. bis 29. September 2022 im Messezentrum Nürnberg statt.

Printer Friendly, PDF & Email