Fachmesse: Gefahrgut // Gefahrstoff auf Kurs für November 2020

Als Aussteller haben sich laut Messe Leipzig unter anderem bereits Dachser, Dräger Safety und Bluhm Systeme angemeldet.  

Zum Konzept der Messe Gefahrgut // Gefahrstoff gehören zahlreiche Fachvorträge. (Foto: Leipziger Messe)
Zum Konzept der Messe Gefahrgut // Gefahrstoff gehören zahlreiche Fachvorträge. (Foto: Leipziger Messe)
Therese Meitinger

Die Vorbereitungen für die dritte Ausgabe der GGS – Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff laufen dem Veranstalter Leipziger Messe zufolge trotz der aktuell herausfordernden Zeiten vielversprechend: Vom 24. bis 26. November 2020 wollen die Aussteller auf der Leipziger Messe Lösungen, Produkte und Dienstleistungen für den Gefahrguttransport, die Lagerung, für intralogistische Prozesse mit Gefahrstoffen sowie für einen sicheren Umgang mit gefährlichen Gütern und Stoffen während der gesamten Prozesskette präsentieren. Ein praxisorientiertes Fachprogramm soll hinzukommen.

Mit der GGS im Jahr 2019 hatten sich die Aussteller und Besucher nach Veranstalterangaben zufrieden gezeigt. Zudem konnte die GGS der Leipziger Messe zufolge im Vergleich zur Messepremiere in 2017 eine gewachsene Ausstellungsfläche und ein deutliches Besucherplus verzeichnen.

„Wir befinden uns im Moment in komplizierten Zeiten“, Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Trotzdem blicken wir optimistisch auf die dritte Ausgabe der GGS. Im November dieses Jahres wollen wir die Positionierung unserer Messe als wichtige Branchenplattform festigen.“

Etablierte Unternehmen und Neuaussteller

Man könne für die GGS 2020 zum jetzigen Zeitpunkt einen guten Anmeldestand vorweisen, so Projektdirektor Matthias Kober. Und weiter: „Auf der diesjährigen GGS wird sich aus heutiger Sicht in allen Angebotsbereichen ein interessantes Ausstellerspektrum präsentieren. Sowohl Marktführer als auch innovative Mittelständler und Dienstleister sind vertreten.“ Zu den bereits angemeldeten Marktführern gehören nach Veranstalterangaben unter anderem Buhl-paperform, Dachser SE, Dräger Safety, Prodinger, Remondis Industrie Service sowie Rhenus & Hellmann. Neben zahlreichen Wiederbeteiligungen seien beispielsweise mit Bluhm Systeme, Cordstrap sowie Schoeller Allibert Swiss Sàrl auch Neuaussteller hinzugekommen, so die Leipziger Messe weiter.

Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Herausforderungen, die zahlreiche Unternehmen momentan bewältigen müssen, wurde der Frühbucherrabatt für Aussteller nach Veranstalterangaben um einen Monat verlängert – er kann nun bis 15. Juni 2020 in Anspruch genommen werden. Damit sollen Unternehmen die Möglichkeit erhalten, sich zu einem späteren Zeitpunkt für eine Messeteilnahme zu entscheiden und trotzdem noch vom Frühbucherrabatt zu profitieren.

Der Startschuss für die GGS 2020 fällt Ende November.

„Der Termin in diesem Jahr ist ideal, da die zum 1. Januar 2021 turnusmäßig in Kraft tretenden Änderungsverordnungen der ADR und RID thematisiert werden können und der damit verbundene Informationsbedarf auf der Messe erfüllt wird“, berichtet Projektdirektor Matthias Kober.

Die GGS habe sich somit sehr gut im internationalen Messekalender positioniert und werde auch in Zukunft im Herbst der geraden Jahre ausgerichtet.

Printer Friendly, PDF & Email