Fachmesse: Gefahrgut // Gefahrstoff 2020 abgesagt

Als Grund nennt Veranstalter Leipziger Messe die sich verschärfende Coronasituation.

2019 fand die Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff noch physisch in Leipzig statt. (Foto: Leiziger Messe)
2019 fand die Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff noch physisch in Leipzig statt. (Foto: Leiziger Messe)
Therese Meitinger

Die GGS - Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff, die ursprünglich für den 24. bis 26. November geplant war, findet in diesem Jahr nun doch nicht statt. Das gab der Veranstalter, die Leipziger Messe GmbH, am 23. Oktober bekannt. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen zunehmenden Verunsicherung insbesondere bei den bundesweit angesprochenen Fachbesucherzielgruppen sei eine erfolgreiche Durchführung der Veranstaltung nicht mehr gewährleistet, hieß es.

Am 8. Oktober hatte die Leipziger Messe noch berichtet, die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren. Ein ausgeklügeltes Hygienekonzept, das bei ersten Fachmessen nach der Coronapause bereits zum Einsatz gekommen war, hätte die GGS absichern sollen. Als Aussteller hatten sich unter anderem Asecos, Dachser, Denios, DHL, Linde Material Handling, Protectoplus, Rainer Ladungssicherungstechnik und Stöbich Technology sowie die Neuaussteller AISCI Ident, Bluhm Systeme, BPW, Expresso und Vetter Industrie angemeldet.

Das Messekonzept versteht sich als Branchenplattform, um sich über die neuesten Produkte und Entwicklungen aus den Bereichen Transport, Lagerung, Intralogistik und Sicherheit auszutauschen. Hinzukommt ein begleitendes Fachprogramm mit zahlreichen praxisnahen Veranstaltungen, die sich sowohl an Logistiker als auch Sicherheitsverantwortliche richten.

Printer Friendly, PDF & Email