Werbung
Werbung
Werbung

EXPO REAL: Von E-Commerce bis Logistik

Fachmesse erstellt neues Messe-Konzept für den Handel.
Symbolbild
Symbolbild
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl

Die Münchner Immobilienfachmesse EXPO REAL (4. bis 6. Oktober) widmet sich auch 2016 mit einem Forum „Let´s talk logistics“ speziell an Logistikimmobilienspezialisten. Für E-Commerce- und Handelsexperten hat sich der Veranstalter, die Messe München, etwas Neues ausgedacht: das Konzept Grand Plaza.

Platz zum Netzwerken

Der Messe München zufolge ist es ein „neues, einzigartiges Messe-Konzept für den Handel“ und seine Partner. „Wir bieten mitten in der Messe eine hochwertige Networking-Area, damit unsere Kunden ihr Geschäft weiter vorantreiben können“, betont Projektleiterin Claudia Boymanns. Grand Plaza sei wie ein Marktplatz angelegt, mit gastronomischem Angebot und einem Rahmenprogramm. „Das Angebot richtet sich vor allem an expansionsorientierte Händler, Handelsketten, Immobilienentwickler, Stadtplaner, kommunale Repräsentanten und Berater“, so Boymanns. Das Konzept zeigt laut einer Mitteilung des Veranstalters erste Erfolge: tedi und kik konnten als neue Aussteller gewonnen werden. Und Lidl kehre auf die EXPO REAL zurück. Als Aussteller dabei seien auch Rewe, Rossmann, dm, Alnatura, basic, Subway, denree, KFC, easy Apotheke.

Stargast Roubini

Stargast der EXPO REAL 2016 ist Nouriel Roubini. Der US-Ökonom sagte als einer der wenigen das Platzen der Immobilienblase 2007 vorher. Für Diskussionen könnte laut dem Veranstalter auch Murray Cox sorgen, Gründer der Website „Inside Airbnb“. Er analysiert die neuen Social-Portale im Wettbewerb zum Hospitality- und Wohnungsmarkt. Weitere Themen 2016: Internationale Kapitalflüsse; Ist das Denken in Zyklen vorbei? Stehen wir vor einer Immobilienblase; Investment-Strategien der Big Player; Wohin geht die Reise angesichts sinkender Erträge und steigender Einkaufspreise? Migration und Wohnungsbau. Im Forum intelligent urbanisation präsentieren sich 2016 Barcelona und Berlin mit Projekten: „Berlin TXL“ widmet sich dem Flughafen Berlin Tegel, wenn er geschlossen wird. Hier soll ein Forschungs- und Industriepark für die Stadt der Zukunft entstehen. Barcelona präsentiert „Plan 22@“, ein ehemaliger Industriestandort mitten in der Transformation zu einem vielfältigen Stadtviertel.

Zwei LOGISTIKHEUTE-Foren

Speziell für Experten aus dem Logistikbereich wird erneut das Forum „Let´s talk logistics“ veranstaltet. Insgesamt sind vier Podiumsdiskussion am 5. Oktober 2016 ab 13 Uhr vorgesehen. Als Themen sind „Innovationen und Investments“, „Wertigkeit von Logistikimmobilien vs. andere Klassen“, „Citylogistik“ und das Projekt „Cargo sous terrain“ geplant. Die beiden letzteren Podiumsdiskussionen organisiert LOGISTIK HEUTE in Kooperation mit der Logix-Initiative. Details werden im Laufe des Sommers bekannt gegeben.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung