Werbung
Werbung
Werbung

EXPO REAL: Leichtes Wachstum bei der Immobilienmesse

Deutlich mehr Aussteller, gleich viele Fachbesucher.
Cargo sous terrain: Über das Schweizer-Tunnelprojekt diskutierte LOGISTIK HEUTE-Redakteurin Sandra Lehmann (links) auf der EXPO REAL unter anderem mit Uwe Veres-Homm, Standortexperte am Fraunhofer SCS in Nürnberg (rechts), und Stephan Oehler vom Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung der Landeshauptstadt Stuttgart (Mitte). (Foto: Jörgl)
Cargo sous terrain: Über das Schweizer-Tunnelprojekt diskutierte LOGISTIK HEUTE-Redakteurin Sandra Lehmann (links) auf der EXPO REAL unter anderem mit Uwe Veres-Homm, Standortexperte am Fraunhofer SCS in Nürnberg (rechts), und Stephan Oehler vom Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung der Landeshauptstadt Stuttgart (Mitte). (Foto: Jörgl)
Werbung
Werbung
László Dobos

Die Immobilienmesse EXPO REAL verzeichnet 2016 eine positive Bilanz. Die Messe München GmbH veranstaltete die Internationale Fachmesse für Immobilien vom 4. bis 6. Oktober zum 19. Mal in München. Sie meldet ein leichtes Wachstum in vielen Bereichen. 39.101 Teilnehmer besuchten die Veranstaltung. Das sind rund 1,9 Prozent gegenüber der Vorjahreszahl von 37.857. Sie kamen aus 77 Ländern (2015: 74). Einen ganz leichten Rückgang gab es bei den Fachbesuchern: Von ihnen kamen dieses Jahr 18.963 (2015: 18.985). Der internationale Anteil unter ihnen stieg auf 29,5 Prozent (2015: 28 Prozent). 20.138 Menschen nahmen als Repräsentanten von ausstellenden Unternehmen an der Messe teil (2015: 18.872). Die Top Ten-Besucherländer waren nach Deutschland: Großbritannien, Niederlande, Österreich, Schweiz, Polen, Frankreich, Tschechische Republik, USA, Luxemburg und Spanien.

Klares Wachstum bei den Ausstellern

Die insgesamt 1.768 Aussteller (plus 3,6 Prozent gegenüber 1.707 in 2015) kamen aus 29 Ländern, der Anteil internationaler Unternehmen lag damit bei 23,3 Prozent. Die Top-Ten-Ausstellerländer waren neben Deutschland: Österreich, Niederlande, Polen, Schweiz, Großbritannien, Ungarn, Frankreich, USA, Luxemburg sowie gemeinsam auf Platz 10 Italien und die Tschechische Republik.

Premiere für das Grand Plaza

Den neuen Treffpunkt auf der Messe speziell für den Handel, die sogenannte Grand Plaza, bewertet der Veranstalter als Erfolg. Das bestätigt auch Christian Kossmala, Geschäftsführer Immobilien International bei Lidl Deutschland: „Die Grand Plaza erlebt eine sehr gute Resonanz und schafft schöne Synergien.“

Diskussionen auf der Messe

Auf der Veranstaltung fanden unter anderem Diskussionen zum Brexit und zum Thema bezahlbaren Wohnraum statt. Dabei diskutierten beispielsweise US-Starökonom Nouriel Roubini und Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker mit anderen hochkarätigen Gästen. LOGISTIK HEUTE organisierte in Kooperation mit der Logix-Organisation zwei Foren am 5. Oktober im Forum Special Real Estate. Experten diskutierten mit LOGISTIK HEUTE-Redakteurin Sandra Lehmann und LOGISTIK HEUTE-Chefredakteur Thilo Jörgl über die Themen Cargo sous terrain sowie Citylogistik.

Impressionen von der Messe in München sind in unserer Bildergalerie zu sehen.

Die nächste EXPO REAL findet vom 4. bis 6. Oktober 2017 in München statt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung