Werbung
Werbung
Werbung

EXPO REAL 2015: Leichtes Wachstum

Mehr als 37.800 Teilnehmer reisten zur Fachmesse nach München.
Eingang zur Messe: Die EXPO REAL verzeichnete 2015 ein Teilnehmerplus von 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Foto: Jörgl
Eingang zur Messe: Die EXPO REAL verzeichnete 2015 ein Teilnehmerplus von 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Foto: Jörgl
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl

Mit einem leichten Plus bei Aussteller- und Teilnehmerzahlen ist die 18. EXPO REAL am 7. Oktober in München zu Ende gegangen. Nach Angaben des Veranstalters, der Messe München GmbH, reisten 37.800 Teilnehmer aus 73 Ländern zur dreitägigen Internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen in die bayerische Landeshauptstadt. Im Vorjahr lag die Zahl bei 36.900. Die Gesamtteilnehmerzahl unterteilt sich dem Veranstalter zufolge in 19.000 Fachbesucher (2014:18.600) und 18.800 Unternehmensrepräsentanten (2014: 18.300). Der internationale Anteil der Fachbesucher lag bei 28 Prozent. Die Top Ten-Besucherländer waren nach Deutschland – in dieser Reihenfolge – Großbritannien, Niederlande, Österreich, Schweiz, Polen, Frankreich,Tschechische Republik, USA, Luxemburg und Spanien.

Plus bei Ausstellerzahl

Insgesamt verzeichnete die 18. Ausgabe der internationalen Messe 1.708 Aussteller (2014: 1.655) aus 33 Ländern. Das entspricht einem Wachstum von drei Prozent. Der Anteil internationaler Unternehmen lag bei 23 Prozent. Diskutiert wurden auf den insgesamt 64.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche unter anderem Themen wie bezahlbares Wohnen, Digitalisierung, demografischer Wandel und veränderte Renditeerwartungen.

Logix Award für Immogate

Aus dem Bereich Logistik stellten mehr als 40 Unternehmen aus. Ein Höhepunkt für Logistiker war die Verleihung des Logix Awards am 5. Oktober. Der Preis für eine herausragende Logistikimmobilie ging an den Entwickler Immogate AG für sein Lager in Parsdorf bei München (LOGISTIK HEUTE berichtete). Bis ins Finale schafften es neben dem Immogate-Lager auch Logistikimmobilien von Segro in Krefeld (European Distribution Center DSV Road), Verdion in Hannover (ExpoPark) und Volkswagen in Braunschweig (Volkswagen Logistikzentrum). Immogate setzte sich schließlich bei der Jury durch. Gut besucht mit Logistikexperten waren auch die Foren zu den Themen Flächenmangel sowie E-Commerce-Wachstum. Letzteres wurde von LOGISTIK HEUTE in Zusammenarbeit mit der Logix-Initiative am 6. Oktober auf die Beine gestellt.

Neue Studie vorgestellt

Fachleute aus der Logistik diskutierten zudem über die Inhalte einer aktuellen Studie: Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS stellte im Rahmen der Messe die vierte Auflage der Studie „Logistikimmobilien – Markt und Standorte 2015“ vor. Themen in dem Werk sind unter anderem Kennzahlen zur Neubauentwicklung und Standortwahl sowie E-Commerce und regionalökonomische Auswirkungen von Logistikansiedlungen. Die nächste EXPO REAL findet von Dienstag, 4. Oktober, bis Donnerstag, 6. Oktober 2016, erneut in München statt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung