Werbung
Werbung
Werbung

Ex-Schutz: Ecom bringt eigensichere Smartwatch mit Sprachsteuerung

Sensorik soll umfassenden Mitarbeiterschutz gewährleisten.

Die „Smart-Ex Watch 01“ ist nach Anbieterangaben die erste Smartwatch für den Ex-Bereich in Zone 2/22 und Div. 2. (Foto: Ecom/Pepperl+Fuchs)
Die „Smart-Ex Watch 01“ ist nach Anbieterangaben die erste Smartwatch für den Ex-Bereich in Zone 2/22 und Div. 2. (Foto: Ecom/Pepperl+Fuchs)
Werbung
Werbung
Therese Meitinger

Mit der „Smart-Ex Watch 01“ ergänzt die Assamstädter Ecom Instruments GmbH ihr Portfolio an Kommunikationslösungen um eine sprachgesteuerte Anwendung. Die Smart-Ex Watch 01 sei die erste Smartwatch für den Ex-Bereich in Zone 2/22 und Div. 2 auf dem Markt, heißt es vonseiten der Pepperl+Fuchs-Tochter. Basierend auf der „Samsung Galaxy Watch“ soll sie Mitarbeitern im Außeneinsatz Bewegungsfreiheit sowie einen gesteigerten Mitarbeiterschutz bieten.

Freihändiges Navigieren über erweiterte Sprachsteuerung oder Handgelenksgesten vereinfacht nach Firmenangaben dabei die Bedienung. Mithilfe einer drehbaren Lünette sollen sich Apps und Befehle intuitiv, schnell und einfach scrollen lassen, auch mit Handschuhen. Dank integrierter GPS-, Glonass- und Bewegungssensoren sichert die „Smart-Ex Watch 01“ ihren Träger bei den allgegenwärtigen Gefahren einer Industrieumgebung ab, so Ecom. So sei mittels Sensor ein Monitoring der Vitalwerte auf kritische Zustände hin darstellbar. Laut Unternehmensangaben wird über Echtzeit-Lokalisierung ein rascher Zugriff auf den Standort möglich, sodass Hilfemaßnahmen im Notfall schnell eingeleitet werden können.

Robustes Design

Neben der Ex-Zertifizierung ist die „Smart-Ex Watch 01“ nach amerikanischem Militärstandard (MIL-STD-810G) getestet und hält Stürzen, Vibrationen und Stößen stand, gibt das Unternehmens an. Das 3D-Ziffernblatt, das auch bei direkter Sonneneinstrahlung ablesbar sei, schütze ein langlebiges, kratzfestes Gorillaglass SR+. Zudem sei die Smartwatch staubdicht versiegelt, bis zu 50 Meter nach ISO-Norm wasserdicht und arbeite bei Temperaturextremen von -15 °C bis +50 °C.

Darüber hinaus soll der leistungsstarke Akku eine Laufzeit von bis zu fünf Tagen bieten, bei GPS-Nutzung von bis zu 28,5 Stunden. Dank einem 1,15 Gigahertz-Dualprozessor und 10 Nanometer-Halbleiter läuft sie nach Unternehmensangaben leistungsfähig und schnell. Für die drahtlose Übertragung von Sprach-, Daten- und Nachrichtendiensten sei die LTE-Version der Smart-Ex Watch 01 mit fast allen GSM- und CDMA-Netzen kompatibel und damit für den Einsatz in verschiedenen Ländern gerüstet, so Ecom.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung