Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Der Konflikt zwischen der EPAL (European Pallet Association e.V.) und der Arbeitsgruppe „Fragen der Palettierung“ des internationalen Eisenbahnverbandes UIC um die Euro-Tauschpalette ist nach wie vor ungelöst.

Vor dem Hintergrund, dass eine Aufsplittung des Euro-Palettenpools zum 1. August 2013 nicht mehr abwendbar sei, melden sich jetzt die Paletten-Nutzer erneut zu Wort: Unter dem Dach der Standardisierungsorganisation GS1 Germany haben sich Wirtschaftsverbände sowie Unternehmen der Konsumgüterbranche dafür stark gemacht, dass die hölzernen Ladungsträger aus den beiden Pools UIC und EPAL akzeptiert und gleichwertig eingesetzt werden.

Wie GS1 am 2. August in Köln mitteilte, empfehlen die unterzeichnenden Verbände den bei ihnen organisierten Unternehmen, ihren Geschäftspartnern die gegenseitige Akzeptanz von Ladungsträgern gleicher Art sowie die uneingeschränkte Tauschfähigkeit der mit „EPAL/EPAL“ und „UIC/EUR“ gekennzeichneten Paletten zuzusichern: Das bedeutet, "dass die Unternehmen sowohl die ab 1. August 2013 neu produzierten EPAL/EPAL-Paletten, die neu produzierten UIC/EUR-Paletten sowie alle bis dato im Umlauf befindlichen EUR-Paletten unter der Voraussetzung einheitlicher und von unabhängigen Sachverständigen geprüfter Qualitätsstandards für Herstellung und Reparatur, losgelöst von der Kennzeichnung, tauschen werden", heißt es in der Mitteilung.

Zu den Unterzeichnern des Schreibens zählen neben GS1 Germany der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI), der Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V., der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistung (BGA), der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten (BHB), die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE), der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV), das EHI Retail Institute, der Handelsverband Deutschland (HDE), der Milchindustrie-Verband (MIV), der Verband der Fleischwirtschaft (VDF) sowie der Markenverband.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung