Europäischer Transportpreis für Nachhaltigkeit 2024: Ausgezeichnete Gewinner

Prämiert wurden Unternehmen der Nutzfahrzeugbranche, die wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt in auszeichnungswürdiger Weise verbinden.

Ehrung am 30. November in München: Gewinner Europäischer Transportpreis für Nachhaltigkeit 2024. (Foto: Frederik Dulay-Winkler/ HUSS-VERLAG)
Ehrung am 30. November in München: Gewinner Europäischer Transportpreis für Nachhaltigkeit 2024. (Foto: Frederik Dulay-Winkler/ HUSS-VERLAG)
Matthias Pieringer

Die Zeitung Transport, die wie LOGISTIK HEUTE im Münchener HUSS-VERLAG erscheint, hat 14 Preisträger in 14 Kategorien mit dem Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2024 geehrt. Prämiert wurden Unternehmen der Nutzfahrzeugbranche, die wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt in auszeichnungswürdiger Weise verbinden und deren nachhaltiges Handeln zu weiterem Wachstum und Wohlstand führt. Die Preisübergabe fand im Rahmen eines Galaabends am 30. November in der Freiheitshalle in München statt.

Die Gewinner des Europäischen Transportpreises für Nachhaltigkeit 2024:

Kategorie Anhänger und Aufbauten
Kögel Trailer GmbH, Kögel MCS (Multi Container Stop)
 

Kategorie Brennstoffzelle / Wasserstoff-Lkw
VOLVO TRUCKS, Volvo FH mit Brennstoffzelle/ Wasserstoff
 

Kategorie Elektrifizierter Lkw
Scania Deutschland GmbH, Elektrifizierte Lkw von Scania
 

Kategorie E-Lkw ab Werk
Daimler Truck AG, Mercedes-Benz eActros 600
 

Kategorie Komponenten und Aggregate
Thermo King and BPW Bergische Achsen, AXLEPOWER System mit ePower-Achse
 

Kategorie Mobilitätskonzepte und -initiativen
Ludwig Meyer GmbH & Co. KG, Wir sind Vorreiter in alternativen Antriebstechnologien
 

Kategorie Kühlung und Heizung
ECOOLTEC Grosskopf GmbH, ECOOLTEC TM182
 

Kategorie Lkw
DAF Trucks N.V., DAF XF 450
 

Kategorie Reifen und Reifen-Peripherie
AZuR (Allianz Zukunft Reifen), Positive Ökobilanz der Runderneuerung
 

Kategorie Sattelauflieger
Schmitz Cargobull AG, Vollelektrischer Sattelkoffer S.KOe COOL
 

Kategorie Teile und Zubehör
allsafe GmbH&Co. KG, ze:BOX
 

Kategorie Telematik und Automatisierung
Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH & CO. KG, Smart Capacity Management
 

Kategorie Transporter und Lieferwagen
Iveco Magirus AG, IVECO eDAILY
 

Kategorie Vermietung, Leasing, Finanzierung, Serviceverträge
Schmitz Cargobull AG, Full Service Retread Tyres
 

Gewinner Sonderpreis Transport- und Speditionsunternehmen:

Spedition Ansorge GmbH & Co. KG – Patz 1

Friedrich Zufall GmbH & Co. KG Internationale Spedition – Patz 2

Contargo GmbH & Co. KG – Patz 3

Zu den Gewinnern des Wettbewerbs zählen sowohl große Konzerne der Nutzfahrzeug- und Zulieferindustrie als auch typische Mittelständler und Start-ups. Zusätzlich zum regulären Wettbewerb um den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit hat die Redaktion der Zeitschrift Transport Sonderpreise in der Kategorie Transport- und Speditionsunternehmen vergeben. Damit werden Unternehmen für ihr besonderes Engagement in den Bereichen Umweltschutz und soziale Verantwortung ausgezeichnet. Der Europäische Transportpreis für Nachhaltigkeit wird von der Zeitung Transport und dem HUSS-VERLAG seit 2011 alle zwei Jahre für das jeweils folgende Jahr verliehen.

„Wie wichtig Nachhaltigkeit für die Unternehmen ist, zeigt uns die bemerkenswert hohe Qualität der Bewerbungen. Oft waren es Nuancen, die darüber entschieden, wer am Ende die Nase vorn hatte. Vor allem aber gehen alle unsere Preise an wirklich herausragende Produkte“, sagte Transport-Chefredakteurin Christine Harttmann, Mitglied der Jury für den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2024.