Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Mit dem Bau eines weiteren Logistikzentrums vergrößert die Yusen Logistics GmbH ihre Logistikflächen im „Logport I“ des Duisburger Hafens auf rund 70.000 m². Bei dem Projekt handelt es sich um die fünfte Erweiterung des japanischen Speditionsunternehmens. Bereits 1999 hat sich Yusen im Logport I, damals noch unter dem Namen New Wave, auf fast 15.000 m² Hallenfläche angesiedelt. In den Folgejahren wurde der Standort unter dem Namen NYK Logistics stetig ausgebaut.

Nach dem dreistufigen Bau einer Logistikanlage mit knapp 30.000 m² wird auch der neue 26.000 m² große Hallenkomplex von der Duisburger Hafen AG errichtet. Mit einem integrierten Gefahrgutlager von 6.000 m² erweitert Yusen sein Leistungsportfolio. Die Inbetriebnahme des neuen Hallenkomplexes ist für Anfang 2014 vorgesehen.

Der Logport I ist unmittelbar an das Containerterminal „D3T“ angebunden. Mitgesellschafter des D3T ist die japanische Reederei NYK Container Line Ltd., Tokyo, zu der Yusen gehört. Über das Terminal werden insbesondere die Import- und Exportströme über die Seehäfen Antwerpen und Rotterdam per Bahn und Binnenschiff abgewickelt.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung