Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Der Oberflächenspezialist Konrad Hornschuch AG errichtet am Firmensitz Weißbach bei Heilbronn ein neues Logistikzentrum. Ab dem Spätsommer 2013 will das Unternehmen hier Rohstoffe und den überwiegenden Teil der Fertigware lagern. Das umfasst Design- und Funktionsfolien für Endverbraucher sowie Folien und beschichtete Trägermaterialien für die Möbel-, Automobil-, Textil- und Bauindustrie.

Ziel des Vorhabens ist es, die Wareneingangs- und -ausgangsprozesse an einem Ort zu konzentrieren. Denn in der Vergangenheit musste Hornschuch mitunter auf externe Lager ausweichen. Das Projekt ist der Beginn eines strategischen Investitionsprogramms, das in den kommenden vier Jahren ein Volumen von 40 Mio. Euro vorsieht.

Ausgangspunkt für die Erweiterung ist eine bestehende Lagerhalle mit einer Fläche von 4.000 m² auf dem Firmengelände, die saniert wird. Hier richtet Hornschuch ein Kommissionierlager für Dekofolien und Wandtattoos der Marke „d-c-fix“ ein. Im Anschluss an die Halle wird mit einer überdachten Fläche von 2.000 m² der neue Warenausgang entstehen.

Auf der südlichen Seite des Kommissionierlagers ist ein rund 5.000 m² großer Neubaukomplex geplant. Allein 3.500 m² davon entfallen auf ein 20 m hohes Hochregallager (HRL) mit 12.500 Palettenstellplätzen. Hinzu kommt eine 1.250 m² große, bis zu 14 m hohe Vorzonenhalle für die Warenvereinnahmung. Hier sollen künftig 1.000 Durchlaufregalplätze und zwei Schmalgangstapler zur Verfügung stehen.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung