Erweiterung: Loxxess begleitet Wachstum bei Wacker

In Haiming investiert der Logistikdienstleister in Lagerfläche und Neuerungen in der Intralogistik.

Die Bauarbeiten des Logistikdienstleisters Loxxess in Haiming schreiten zügig voran. (Foto: Loxxess AG)
Die Bauarbeiten des Logistikdienstleisters Loxxess in Haiming schreiten zügig voran. (Foto: Loxxess AG)
Melanie Wack

Der Logistikdienstleiter Loxxess investiert am Standort Haiming, das hat das Unternehmen am 13. Juli bekannt gegeben. Geplant ist eine Erweiterung der Lagerflächen sowie Neuerungen im Bereich der Intralogistik. Mit dem Ausbau unterstützt Loxxess der Pressemitteilung zufolge das Wachstum seines Kunden Wacker in Burghausen. Das Investitionsvolumen beläuft sich laut Mitteilung auf insgesamt 25 bis 30 Millionen Euro. Die neuen Flächen sollen ab Januar 2022 betriebsbereit sein.

Dr. Claus-Peter Amberger, Vorstand der Loxxess AG, betont im Rahmen des Projekts die Bedeutung der langjährigen und produktiven Zusammenarbeit mit der Wacker Chemie AG: „Wir bieten eine große Bandbreite an hochgradig spezialisierten Logistikdienstleistungen an. Damit diese effizient umgesetzt werden können, sind wir auf eine enge Abstimmung mit dem Kunden angewiesen. Die Zusammenarbeit mit Wacker ist in dieser Hinsicht vorbildlich.“

Zusätzliche Kapazitäten nötig

Bisher umfasst die Logistikhalle eine Fläche von 40.000 Quadratmetern und knapp 38.000 Palettenstellplätze, die der Versorgung mit Rohstoffen und der Lagerung von Produkten von Wacker dienen. Die Produktpalette erstreckt sich auf mehrere tausend Artikel, um deren Distribution sich Loxxess laut eigenen Angaben kümmert. Wacker werde künftig weitere Teile der Logistik in die Hände des Logistikdienstleisters legen. Als zusätzlichen Service soll Loxxess zukünftig auch die Lagerung und produktionsgerechte Anlieferung von speziellen Verpackungsmaterialien für Wacker übernehmen.

Geplant ist den Angaben zufolge eine Erweiterung der Fläche um 16.300 Quadratmeter bei gleichzeitiger Verdopplung der Palettenstellplätze auf nahezu 80.000 Stück. Der Anbau werde höher als die bestehende Logistikhalle und die Regale sollen im Schmalgangsystem installiert werden. Dadurch könne die vorhandene Fläche deutlich effizienter genutzt werden.

„Die räumlichen Dimensionen des Regalsystems werden optimal an die Produkte von Wacker angepasst. So tragen wir den individuellen Anforderungen des Kunden Rechnung,“ so Florian Schwarz-Gewallig, Geschäftsführer für den Loxxess-Standort in Haiming.

Weitere Investitionen

Auch im Bereich der Intralogistik investiert Loxxess laut Mitteilung und will künftig neue elektrisch betriebene Flurförderzeuge mit Lithium-Ionentechnik einsetzen. Dank der Erweiterung der Zusammenarbeit wird Loxxess je nach Ausbaustufe bis zu 100 neue Arbeitsplätze am Standort Haiming schaffen. Gleichzeitig werden die bestehenden Arbeitsplätze in der Region gesichert.

„Wacker wächst weiterhin schnell und braucht Partner, die dieses Wachstum begleiten und gleichzeitig mit modernster Technologie hocheffizient und kostengünstig arbeiten. Loxxess ist einer dieser Partner, von dessen Know-how wir profitieren“, betont Dr. Thorsten Heyen, Leiter Einkauf & Logistik bei Wacker.

Printer Friendly, PDF & Email