Werbung
Werbung
Werbung

Ersatzteillogistik: Neues CNH-Lager in Bremen

Servicegesellschaft reorganisiert Teileversand für Agrar- und Baumaschinen.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

CNH Industrial Parts & Service hat ein neues Ersatzteillager für Agrar- und Baumaschinen in Bremen eröffnet. Die Servicegesellschaft der britischen CNH Industrial N.V. (CNHi) kümmert sich um den Versand von Originalersatzteilen für Agrar- und Baumaschinen der Marken Case, New Holland und Steyr.

Bremen ist nach Heidelberg, Langenau und Berlin nun der vierte Standort im deutschlandweiten Logistiknetz des Unternehmens. Das mehr als 3.000 Quadratmeter große Depot versorgt künftig Endkunden und Händler aus dem Norden Deutschlands. Abgewickelt werden dort sowohl Eilbestellungen (UDO, Unit Down Order) als auch Vorratsbestellungen (DSO, Daily Stock Order).

Die lokalen Depots in Langenau, Berlin und nun auch Bremen dienen dazu, die Lieferzeiten für bestimmte Regionen zu verkürzen. Dadurch kann CNH einen neuen Express-Lieferservice anbieten: Bestellungen, die bis 9 Uhr morgens eingehen, werden noch am selben Tag ausgeliefert. Großhändler können die bestellten Teile nach wie vor aber auch persönlich abholen.

Als Masterdepot fungiert seit März 2012 das Lager in Heidelberg (siehe Artikel in LOGISTIK HEUTE 3/2014, S. 42). Dort wurden die Lagerkapazitäten ausgebaut, neue Technologien eingeführt und interne Prozesse optimiert. Heute wickelt dieser Standort nicht nur Notfälle, sondern auch Bestandsbestellungen ab. Dabei konzentriert er sich ausschließlich auf die Branchen Landwirtschaft und Bau.

Seit Kurzem versendet das Lager in Heidelberg außerdem Ersatzteile für Mähdrescher, die nicht den Standardgrößen entsprechen. Dazu hat CNHeinen eigenen Lagerbereich eingerichtet und ein spezialisiertes Transportunternehmen als Partner beauftragt.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung