Werbung
Werbung
Werbung

Elektromobilität: Finanzminister plant Sonderabschreibung für E-Lieferfahrzeuge

Die Vergünstigungen sollen helfen, den Anteil der Elektrofahrzeuge in Deutschland zu vergrößern.

Eine Sonderabschreibung in Höhe von 50 Prozent der Kaufpreises will Olaf Scholz für E-Lieferfahrzeuge bis 7,5 Tonnen gewähren. (Foto: Daimler AG)
Eine Sonderabschreibung in Höhe von 50 Prozent der Kaufpreises will Olaf Scholz für E-Lieferfahrzeuge bis 7,5 Tonnen gewähren. (Foto: Daimler AG)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
(erschienen bei Transport von Christine Harttmann)

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will eine Sonderabschreibung auf rein elektrische Lieferwagen einführen. Die Hälfte ihres Kaufpreises sollen die Käufer rein elektrischer Lieferwagen bis 7,5 Tonnen bereits im Anschaffungsjahr zusätzlich zu den Betriebskosten geltend machen können. So steht es in dem Gesetzentwurf, den der Minister dem Kabinett vorgelegt hat. Steuerliche Anreize für den Umstieg auf Elektromobilität will Scholz außerdem schaffen, indem er die private Nutzung eines Elektroautos als Dienstwagen steuerlich länger begünstigt.

Die Maßnahmen zur steuerlichen Förderung der Elektromobilität würden, so steht es in dem Entwurf, den Scholz am 8. Mai 2018 vorlegte, einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der Umweltverträglichkeit des Personen- und Güterverkehrs leisten. Die Bundesregierung wolle den Anteil der Elektroautos vergrößern, damit die CO2-Emissionen und die Schadstoffbelastungen im Straßenverkehr zurückgehen, steht in dem Gesetzentwurf. Ziel der Bundesregierung sei, dass sich Deutschland zum Leitmarkt für Elektromobilität entwickle. Dafür aber bedürfe es über die bereits bestehenden Vorteile für Elektroautos hinaus „einer Verstärkung und Verstetigung der steuerlichen Anreize“. Für notwendig erachtet das Ministerium außerdem, dass die verstärkte Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und der Fahrradverkehr gefördert werden.

Bezahlbare Elektromobilität

In seinem Gesetzentwurf geht der Minister von der Prämisse aus, dass sich eine zeitgemäße Mobilität am Ziel orientieren muss, „die Umweltbelastung nachhaltig zu reduzieren, sowie den enormen Herausforderungen der Energiewende gerecht zu werden.“ Vor diesem Hintergrund sei die Bundesregierung unter anderem bestrebt, eine nachhaltige, bezahlbare und klimafreundliche Mobilität zu fördern. Dabei bilde die Elektromobilität einen zentralen Baustein für eine zukunftsgerechte Fortbewegung.

tm

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung