E-Commerce: Segro übergibt 50.000 Quadratmeter

Im SEGRO Logistics Park Leipzig Airport mietet jetzt der Onlinehändler Relaxdays.

Der Neubau in Leipzig bietet dem Mieter Relaxdays Platz für Produkte aus den Bereichen wohnen, Garten sowie Sport & Freizeit. (Foto: Segro)
Der Neubau in Leipzig bietet dem Mieter Relaxdays Platz für Produkte aus den Bereichen wohnen, Garten sowie Sport & Freizeit. (Foto: Segro)
Melanie Wack

Segro hat in seinem „SEGRO Logistics Park Leipzig Airport“ rund 50.000 Quadratmeter an den Onlinehändler Relaxdays übergeben, einem mitteldeutschen E-Commerce-Unternehmen, dass mit seinem Webshop Kunden in ganz Europa erreicht. Wie der Immobilienentwickler am 17. August vermeldet hat, bietet Relexdays vor allem Produkte in den Bereichen Wohnen, Garten sowie Sport & Freizeit an und will das neue Areal als Logistikzentrum nutzen. Bei den nun fertiggestellten Flächen handelt es sich um den ersten Abschnitt, die SEGRO für seinen neuen Mieter als Built-to-suit- Lösung entwickelt. Davon entfallen rund 5.000 Quadratmeter auf Büro- und Sozialfläche. Kürzlich wurde zudem mit dem Bau des zweiten Abschnittes mit 36.000 Quadratmetern begonnen, der im Frühling 2022 fertiggestellt werden soll. Entsprechend wird die gesamte Mietfläche der Mitteilung zufolge 86.000 Quadratmeter umfassen.

„Mit diesen neuen Flächen können wir unsere europaweite Expansion weiter vorantreiben und bleiben gleichzeitig unserer Heimatregion treu. Besonders wichtig ist uns die hochwertige Ausstattung der Flächen, mit denen wir unseren Mitarbeitern ein optimales Arbeitsumfeld bieten können“, sagt Martin Menz, Gründer und Geschäftsführer von Relaxdays.

Platz für 150.000 Paletten

Die Flächen bieten laut Segro insgesamt Platz für 150.000 Paletten.  Außerdem entstanden den Angaben zufolge rund 600 Parkplätze, die über eine Sky Bridge erreicht werden. Das Gebäude soll mit dem Nachhaltigkeitszertifikat DGNB Gold ausgezeichnet werden und bietet darüber hinaus einen Fitness- und Yogabereich sowie eine Dachterrasse für die Mitarbeiter. Verantwortlich für die Baumaßnahmen als Generalunternehmen war das Bauunternehmen Goldbeck. Außerdem wurde SEGRO bei der Projektsteuerung von dem Ingenieurbüro für Baumanagement Dörpinghaus & Divisek unterstützt.

„Wir sind stolz, die Flächen pünktlich an unseren Kunden übergeben zu können, trotz der Unwägbarkeiten der Pandemie. Ein besonderer Danke gilt allen Projektbeteiligten“, sagt Christopher Gigl, Associate Director Development Logistics bei Segro.

Platz für mehr

Mit diesen Flächen werde der SEGRO Logistics Park Leipzig Airport eine Gesamtmietfläche von 190.500 Quadratmetern umfassen. Neben der aktuellen verkündeten Erweiterung bietet das vollvermietete Areal zudem noch Erweiterungsflächen für weitere 19.000 Quadratmeter, so die Angaben in der Pressemeldung.

Der SEGRO Logistics Park Leipzig Airport befindet sich in der Eichenallee in Kabelsketal und zeichnet sich durch seine direkte Nähe zum Flughafen Leipzig/Halle aus. Unmittelbar an der B 6 gelegen, besteht zudem über die Autobahnen A 9 und A 14 eine Anbindung auch in Richtung Dresden, Halle und Kassel.

Printer Friendly, PDF & Email