E-Commerce: Roboter für effizientere Kommissionierung

Mit dem „EBOT“ entwickelt die Asti Mobile Robotics Group eine Plattformline für den Onlinehandel.

Der „EBOT“ wird über SLAM und QR-Codes navigiert. (Bild: Asti Mobile Robotics Group)
Der „EBOT“ wird über SLAM und QR-Codes navigiert. (Bild: Asti Mobile Robotics Group)
Melanie Wack

Die Asti Mobile Robotics Group hat für den E-Commerce die Plattformlinie „EBOT“ entwickelt. Die Roboter nehmen einer Pressemitteilung zufolge Regale, Transportgestelle und Behälter auf und navigieren diese über SLAM und QR-Codes. Sie können laut Hersteller die betriebliche Effizienz bei der Bestellabwicklung und „Goods-to-Person“-Kommissionierung erhöhen und ermöglichen ein flexibles, skalierbares System, das sich an den dynamischen Produktionsablauf im E-Commerce schnell anpassen lässt.

Hohe Manövrierfähigkeit

Die Plattformlinie verfügt der Pressemeldung zufolge über eine hohe Manövrierfähigkeit und ermöglicht eine große Agilität und Effizienz bei intralogistischen Warenbewegungen und Kommissionierabläufen. Ein omnidirektionaler Antrieb sowie die „Turn-on Spot“-Technologie lassen demnach das Fahrzeug Längs- und Querbewegungen ausführen. Der EBOT könne Transportgestelle mit allen möglichen Produktkombinationen und Behältern verschiedener Größen aufnehmen.

Verschiedene Modelle

Für die Plattformlinie gibt es aktuell zwei Modelle mit unterschiedlichen Lastaufnahmemöglichkeiten von 350 Kilogramm (der „EBOT 350“) bis 600 Kilogramm (der „EBOT 600“). Jedes Fahrzeugmodell ist der Mitteilung zufolge mit einer Hubfunktion ausgestattet, die auf eine Höhe von 120 Millimeter verfahren werden kann.

Printer Friendly, PDF & Email