E-Commerce: Pfenning Logistics übernimmt HTH Logistic Solutions

Der Logistikdienstleister HTH hat sich auf die Kernbereiche Logistik-Fulfillment, Fashionlogistik sowie Logistik für Start-ups spezialisiert.

Am Standort Nettetal bietet HTH Logistic Solutions Logistikdienstleistungen rund um Fashion und E-Commerce. (Bild: HTH Logistic Solutions)
Am Standort Nettetal bietet HTH Logistic Solutions Logistikdienstleistungen rund um Fashion und E-Commerce. (Bild: HTH Logistic Solutions)
Therese Meitinger

Die Pfenning Logistics Group hat am 11. November die strategische Akquisition des Full-Service-Logistikdienstleisters HTH Logistic Solutions GmbH bekannt gegeben. Zum 1. Juli 2021 übernahm der Heddesheimer Logistikdienstleister das Unternehmen zu 100 Prozent, so eine Pressemitteilung. Mit dem Zusammenschluss reagiere man auf die gestiegene Nachfrage nach Fulfillment-Logistikdienstleistungen im Textilbereich und E-Commerce und wolle Synergien im Dienstleistungsspektrum erzeugen, hieß es von beiden Unternehmen.

Pfenning Logistics will durch diesen strategischen Zukauf seine Dienstleistungen diversifizieren und diese auf neue Zielbranchen ausweiten. Der Zusammenschluss mit der niederrheinischen HTH Logistic Solutions erfolgte nach Unternehmensangaben rückwirkend zum 1. Juli 2021. Ein entsprechender Vertrag sei im Oktober 2021 abgeschlossen worden. Der Logistikdienstleister HTH hat sich auf die Kernbereiche Logistik-Fulfillment, Fashionlogistik sowie Logistik für Start-ups spezialisiert. Am Standort Nettetal sind laut Firmenangaben 60 Personen tätig. Unter der Leitung des Geschäftsführers Marc Ternieden hat sich das Unternehmen Kompetenzen im Bereich der Fashion- und E-Commerce-Logistik angeeignet, die sich vom Schnittstellen-, Onlineshop- und Retourenmanagement bis zu klassischen Lagerdienstleistungen erstrecken.

Kompetenzen in E-Commerce und Fashionlogistik erweitern

In der künftigen Zusammenarbeit wollen die beiden Unternehmen Kompetenzen bündeln und verstärkt etwa im Bereich Aktionslogistik Services anbieten.

„Wir ergänzen uns hervorragend, weil wir in der Kultur und im Umgang mit unseren Partnern ähnliche Werte pflegen. Gleichzeitig bringt das Team von Marc Ternieden spezialisierte Kompetenzen mit ein, sodass wir zusammen auch Konsumentenbedarfe flexibel bedienen können“, betont Rana Matthias Nag, Geschäftsführer von Pfenning Logistics.

Marc Ternieden hebt die Gemeinsamkeiten der beiden Unternehmen hervor:

„Als inhabergeführtes Unternehmen mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen haben wir in Pfenning Logistics einen Partner auf Augenhöhe gefunden, der mit unseren Wertvorstellungen kompatibel ist.“

HTH Logistic Solutions soll weiterhin unter dem eigenen Marktauftritt agieren und behält das Team und den Standort bei. Einen positiven Aspekt der Zusammenarbeit stelle die flexible Personalverfügbarkeit dar, die Pfenning Logistics für Spitzenauslastungen durch eigene Personalservices erwirken könne, argumentiert das Unternehmen. Auch die Kapazitäten in der Transportlogistik kämen dem Nettetaler Mittelständler zugute, der so eine bessere Distribution insbesondere an Handelskunden bieten könne.

Martin Königstein, Mitglied der Geschäftsleitung bei Pfenning Logistics, übernimmt die strategische Verantwortung und vertritt als Geschäftsführer die Interessen der HTH Logistic Solutions innerhalb der Pfenning Logistics Group.

Printer Friendly, PDF & Email