Werbung
Werbung
Werbung

E-Commerce: Mehr Ergonomie beim Paketversand

Beumer installiert Cross-Belt-Sorter bei britischem Paketdienstleister.

Der Maschinenbauer Beumer hat beim britischen Paketdienstleister Whistl UK einen neuen Cross-Belt-Sorter installiert. (Foto: Beumer)
Der Maschinenbauer Beumer hat beim britischen Paketdienstleister Whistl UK einen neuen Cross-Belt-Sorter installiert. (Foto: Beumer)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der Intralogistikspezialist Beumer Group, Beckum, hat im neuen Hauptverteilungszentrum des Paketanbieters Whistl UK, im britischen Bolton, einen Cross-Belt-Sorter installiert. Wie der Anlagenbauer bekannt gab, sollen mithilfe der Anlage zukünftig Päckchen und Pakete kleiner und mittlerer Größe wie Kartons, Versandtaschen oder auch Polybeutel effizienter und schneller als bislang sortiert werden. Der Paketdienstleister reagiert damit nach Beumer-Angaben auf den boomenden Online-Handel im Nordwesten Englands.

„Die einzigartige Bauweise ermöglicht es uns, die unterschiedlichen Packstücke sehr effizient zu bearbeiten“, erklärt Whistl-Geschäftsführer Nick Wells. „Wir können damit auf die zunehmenden Online-Bestellungen unserer Kunden flexibel reagieren. Das ist ein wesentlicher Aspekt unserer Wachstumsstrategie."

Der neue Sorter zeichnet sich laut dem Anbieter unter anderem durch seine ergonomische Bedienung aus. Dazu wurde die Anlage so gestaltet, dass der Mitarbeiter an seinem Platz weniger heben und sich drehen und grundsätzlich kaum monoton wiederkehrende Bewegungen ausführen müsse, so Beumer. Auf diese Weise möchte der Dienstleister nach eigenen Aussagen eine sichere und ergonomische Arbeitsumgebung für sein Personal schaffen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung