E-Commerce-Logistik: Fiege ist größter Gesellschafter von Heyconnect

Der Logistikdienstleister Fiege wird zum größten Gesellschafter des Online-Marktplatz-Spezialisten Heyconnect, der Händler unter anderem bei Amazon, About You, Zalando und Otto betreut.

Die Fiege-Gruppe stockt ihren Anteil an dem Marktplatz-Spezialisten Heyconnect auf mehr als 90 Prozent auf und wird größter Anteilseigner. (Foto: Heyconnect GmbH)
Die Fiege-Gruppe stockt ihren Anteil an dem Marktplatz-Spezialisten Heyconnect auf mehr als 90 Prozent auf und wird größter Anteilseigner. (Foto: Heyconnect GmbH)
Redaktion (allg.)
(erschienen bei Transport von Nadine Bradl)

Die Fiege-Gruppe hat ihren Anteil an der Heyconnect GmbH auf mehr als 90 Prozent aufgestockt. Damit sei man größter Gesellschafter des Hamburger Spezialisten für Online-Marktplätze, teilte der Logistikdienstleister aus dem westfälischen Greven am 15 Juli mit. Die Heyconnect-Gründer Marcel Brindöpke und Florian Curdt bleiben laut Fiege als Geschäftsführer langfristig an Bord. 

„Mit der Aufstockung unserer Anteile stellen wir die Weichen für das weitere Wachstum und eine erfolgreiche Zukunft von Heyconnect. Angesichts der zunehmenden Bedeutung von Online-Marktplätzen sowohl im B2C- als auch B2B-Bereich werden wir weiter signifikant in heyconnect investieren, um Europas führender Anbieter im Bereich Omnichannel zu werden“, erklärte Christoph Mangelmans, Managing Director bei Fiege im Geschäftsbereich Digital Services. 

Starkes Wachstum

In den vergangenen Jahren und nach Fieges Einstieg im Februar 2020 ist Heyconnect den Angaben zufolge stark gewachsen. Mehr als 300 Markenhersteller und Händler, insbesondere aus den Bereichen Fashion, Living oder Cosmetics, hat das Team mit etwa 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf rund 50 Online-Marktplätze gebracht – darunter Amazon, About You, Zalando und Otto. Mit allen Kunden erziele Heyconnect in diesem Jahr einen Außenumsatz von etwa 170 Millionen Euro, hieß es. 

„Wir freuen uns sehr, dass Fiege zehn Jahre nach der Gründung von Heyconnect weiter investiert und es damit ermöglicht, unser bewährtes Geschäftsmodell auszubauen. Zum einen sichert dies die weitere Digitalisierung hin zu weitgehend automatisierten Prozessabläufen. Zum anderen können wir die Logistik-Infrastruktur und auch das Netzwerk von Fiege noch intensiver nutzen, um international zu wachsen und zugleich in puncto Branchen zu diversifizieren“, so Florian Curdt, Co-Founder und Geschäftsführer. 

 

Wettbewerbsvorteil Online-Marktplatz

Durch den hohen Traffic böten Online-Marktplätze für Hersteller und Händler einen entscheidenden Vorteil, um von ihrer Zielgruppe gefunden zu werden, heißt es in der Mitteilung. Die Betreuung der verschiedenen Plattformen erfordere allerdings besonderes Know-how, wie Co-Founder und Geschäftsführer Marcel Brindöpke erklärte:

„Wir haben über die Jahre eine enge Beziehung zu großen Playern wie Otto, Zalando und About You aufgebaut. So können wir schnell auf veränderte Anforderungen reagieren und Marken optimal platzieren. Als zentrale Schnittstelle für alle Plattformen ist Heyconnect der ideale Partner, um Marktplätze dauerhaft als Geschäftsmodell zu nutzen.“  

Dabei würden auch Themen wie Retail Media oder Social Commerce eine immer wichtigere Rolle spielen, so Brindöpke:

„Neben der Marktplatzintegration und Partnerentwicklung als Kern bieten wir Logistik, Plattform-Marketing und Content-Erstellung an – alles aus einer Hand. Zudem bieten wir unseren Kunden weitere relevante Marktplatz-Dienstleistungen an. Gemeinsam mit Fiege ermöglichen wir unseren Kunden, alle Verkaufskanäle eng miteinander zu verzahnen, sodass die Verbraucherinnen und Verbraucher ihre Waren mit identischem Qualitäts- und Servicelevel erhalten.“ 

Printer Friendly, PDF & Email