Werbung
Werbung
Werbung

E-Commerce: Google steigt bei JD.com ein

IT-Konzern und chinesischer Onlinehändler gehen Partnerschaft ein.
Die Google-Unternehmenszentrale in Kalifornien. (Foto: Google)
Die Google-Unternehmenszentrale in Kalifornien. (Foto: Google)
Werbung
Werbung
László Dobos

Der IT-Konzern Google investiert 550 Millionen US-Dollar in den zweitgrößten chinesischen Onlinehändler JD.com. Das teilen die beiden Unternehmen mit.

Größere Partnerschaft

Das Investment ist nach Auskunft der beiden Unternehmen Teil einer größeren Partnerschaft. Die Partner wollen ihre jeweiligen Stärken kombinieren, um neue Einkaufserlebnisse in vielen Teilen der Welt zu schaffen. Damit könnte JD von seinen derzeitigen Hauptmärkten China und Südostasien Richtung USA und Europa expandieren. JD bringt in die Partnerschaft seine Erfahrung in Supply Chain Management und Logistik ein, Google die Expertise im Bereich IT. Unter anderem sollen die Produkte von JD auf Googles Shoppingseiten hervorgehoben werden.

Vollautomatisches Versandzentrum

JD verfügt nach eigenen Angaben über mehrere Logistikzentren, unter anderem über ein vollautomatisches Versandzentrum in der Nähe von Schanghai in China. Die dortigen Roboter sollen 200.000 Bestellungen am Tag bearbeiten. Nur Menschen, die die Roboter warten und überwachen, sollen dort arbeiten.

Zu den Investoren von JD gehören unter anderem die chinesische Tencent Holdings und Walmart. Google hat zuletzt verstärkt in Asien investiert. So hat das Unternehmen vor Kurzem einen Anteil an der indonesischen Mitfahrzentrale Go-Jek erworben.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung