E-Commerce-Drehscheibe: Thielemann Group realisiert Immobilie für Recht Logistik Gruppe

Die Thielemann Group entwickelt für die Recht Logistik Gruppe ein Logistikzentrum im oberpfälzischen Wernberg-Köblitz mit einer Fläche von über 32.000 Quadratmetern. Dieser Mieter will dort für E-Commerce-Kunden aus dem Heimwerkzeug- und Elektrohandel komplexe Logistikaufgaben übernehmen.

Beim Spatenstich auf dem Baugrundstück im Gewerbe- und Industriegebiet West II waren dabei (v. l.): Konrad Kiener, Erster Bürgermeister von Wernberg-Köblitz, Navid Thielemann, CEO der Thielemann Group, Christian Karl Flick, CEO der Recht Logistikgruppe, und Thomas Ebeling, Landrat des Landkreises Schwandorf. (Bild: Thielemann Group)
Beim Spatenstich auf dem Baugrundstück im Gewerbe- und Industriegebiet West II waren dabei (v. l.): Konrad Kiener, Erster Bürgermeister von Wernberg-Köblitz, Navid Thielemann, CEO der Thielemann Group, Christian Karl Flick, CEO der Recht Logistikgruppe, und Thomas Ebeling, Landrat des Landkreises Schwandorf. (Bild: Thielemann Group)
Gunnar Knüpffer

Die Thielemann Group investiert rund 30 Millionen Euro im oberpfälzischen Wernberg-Köblitz: Auf einem Grundstück von rund 53.000 Quadratmetern wird noch in diesem Jahr der Bau eines modernen Logistikzentrums starten, das nach dem Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) errichtet wird, verlautbarte die Thielemann Group am 28. März gegenüber der Öffentlichkeit. Mieter der Anlage ist die Recht Logistik Gruppe mit Hauptsitz in Brühl (NRW). Es wird ihr vierzehnter Standort in Deutschland. Dort will sie für namhafte E-Commerce-Kunden aus dem Heimwerkzeug- und Elektrohandel komplexe Logistikaufgaben abwickeln.

„In Wernberg-Köblitz entwickeln wir auf einem 53.000 Quadratmeter großen Grundstück ein Logistikzentrum mit einer Fläche von über 32.000 Quadratmetern“, sagte Navid Thielemann, CEO der ThielemannGroup.

Die Anlage wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2025 ihren Betrieb aufnehmen. „Die Bedingungen sind optimal: Das Grundstück ist bereits erschlossen, Bebauungspläne vorhanden“, sagte Thielemann.

„Wir schaffen ein Angebot an State-of-the-Art-Logistikdienstleistungen, mit dem wir den Markt in Bayern für uns erschließen werden“, sagte Christian Karl Flick, CEO der Recht Logistik Gruppe. „Wir sind zuversichtlich, dass wir auch hier neue Kunden gewinnen, deren Projekte wir in der neuen Logistikimmobilie effizient und in hoher Qualität umsetzen werden. Damit führen wir unser Wachstum künftig auch in Bayern fort.“

Die Recht Logistik Gruppe mit ihren beiden Unternehmenssparten Spedition und Kontraktlogistik ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Die insgesamt 450 Mitarbeiter erwirtschafteten im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 90 Millionen Euro. In der Kontraktlogistik baut das Unternehmen seine Aktivitäten im boomenden E-Commerce-Geschäft aus, das ist auch in Wernberg-Köblitz geplant. Die Nähe zu dem Depot eines großen Paketdienstleisters ist deshalb ein Vorteil.

Für zuverlässige Transporte arbeitet die Recht Logistik Gruppe nicht nur mit Partnern, sondern setzt auch auf ihren eigenen Fuhrpark mit über 200 Einheiten, der kontinuierlich um neue Lkw mit umweltschonenden Antrieben erweitert wird. In direkter Nachbarschaft des neuen Standorts befindet sich eine LNG-Tankstelle.

„Nachhaltigkeit spielt für uns eine große Rolle, vor allem auch bei der Entwicklung sowie im späteren Betrieb unseres neuen Logistikzentrums“, sagte Thielemann. „Die geplante Immobilie soll mit einem DGNB-Zertifikat in Gold ausgezeichnet werden.“

Vorgesehen sind beispielsweise eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach, die Ausstattung mit E-Ladesäulen für Gabelstapler, ein smartes LED-Beleuchtungskonzept, die Einrichtung moderner Sozial- und Büroräume sowie eine naturnahe Begrünung des über fünf Hektar großen Grundstücks überall dort, wo es die Nutzung zulässt. In dem neuen Logistikzentrum werden voraussichtlich bis zu 180 Arbeitsplätze geschaffen.