E-Commerce: Digitec und Galaxus stellen auf Wunsch per Schneckenpost zu

Die Option zur „langsamen Lieferung“ soll vor allem die Logistik der beiden Onlineshops entlasten.

Wenn nicht binnen 24 Stunden zugestellt werden muss, kann das auf die Entlastung von Kommissionierern einzahlen. (Bild: Digitec Galaxus)
Wenn nicht binnen 24 Stunden zugestellt werden muss, kann das auf die Entlastung von Kommissionierern einzahlen. (Bild: Digitec Galaxus)
Therese Meitinger

Die Onlineshops Galaxus und Digitec bieten für Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz nun im Check-out die Option „langsame Lieferung“. Das meldete die Zürcher Digitec Galaxus AG am 18. August. Wer sich für nicht dringend benötigte Ware für die Variante der Zustellung entscheide, entlaste die Logistik-Crew des Anbieters– besonders am geschäftigen Montag sowie am Abend, heißt es in einer Pressemitteilung.

Zustellung einen Tag oder zwei Tage später als üblich

Die Produkte, die Galaxus und Digitec selbst auf Lager haben, kommen in diesem Zustellkonzept nach Firmenangaben einen Tag oder zwei Tage später als üblich an. Für Paketsendungen setzt Digitec Galaxus dabei etwa zwei bis drei Arbeitstage an, bis das Paket im Briefkasten oder vor der Haustüre liegen soll. Die Option erlaube es, Lieferversprechen verlässlicher einzuhalten als in der Vergangenheit, so der Anbieter.

„Nicht zufrieden sind wir vor allem an vielen Montagen, weil wir da zusätzlich die Bestellungen vom Wochenende abfertigen müssen“, sagt Philipp Mahler, der als Product Owner am neuen Shop-Feature mitgearbeitet hat.

Eng werde es zuweilen auch am Abend kurz vor Bestellschluss, so Mahler weiter. „Die Menge an Paketen ist da sehr schwer vorherzusagen.“

Als Referenz für das neue System nennt das Unternehmen die A- und B-Frankierung der Schweizerischen Post: Briefe und Pakete kommen per A-Post fast immer am nächsten Tag an. Beim Versand per B-Post ist das ebenfalls möglich, die Sendung hat aber an Tag eins keine Priorität. Am folgenden Tag hingegen schon. Dasselbe gelte für Digitec Galaxus‘ Schneckenpost.

Digitec Galaxus rechnet damit, dass die langsame Zustellung finanzielle Ressourcen freisetzt, die anderweitig verwendet werden können. Dies ergebe sich daraus, dass man die Mitarbeiter in der Logistik gleichmäßiger einteilen und die zusätzliche Arbeit vom Montag auf den Rest der Woche verteilen könne, heißt es. Viel wichtiger für uns ist aber, dass wir den montäglichen Stress in unseren Warenlagern reduzieren und gleichzeitig unsere Kundschaft glücklich machen können, sagt Philipp Mahler.

Printer Friendly, PDF & Email