Werbung
Werbung
Werbung

E-Commerce: DB Schenker kooperiert mit Magento

Partnerschaft soll Vorteile für mittelständische Unternehmen bieten.

Das Logistikunternehmen DB Schenker und der Anbieter von E-Commerce-Plattformen Magento schließen eine Partnerschaft. (Symbolbild: Fotolia/ kantver)
Das Logistikunternehmen DB Schenker und der Anbieter von E-Commerce-Plattformen Magento schließen eine Partnerschaft. (Symbolbild: Fotolia/ kantver)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

DB Schenker und der E-Commerce Plattform-Anbieter Magento gehen eine strategische Partnerschaft ein. Dadurch soll den Unternehmen zufolge mittelständischen Unternehmen eine bequeme Lösung geboten werden, um Webshops und Lagerhaltungsleistungen miteinander zu verbinden.

Steigende Nachfrage

Die steigende Nachfrage nach einer Auftragsverfolgung im Webshop sei laut DB Schenker die Grundlage der Partnerschaft. Es soll Einzelhändlern nun auf globaler Ebene eine Verbindung zwischen Backend und Frontend, dem Webshop und der Logistik ermöglicht werden, so DB Schenker.

Neues Modul

Der „Warehouse Manager“ sei über den Magento Marketplace verfügbar und umfasse sämtliche Lagerhaltungstätigkeiten, so der Logistiker. Neben Pick und Pack sollen auch Informationen zum Lieferstatus gegeben werden. Magento-Kunden können im Gegenzug das weltweite DB Schenker-Netzwerk an Warenlagern nutzen und profitieren von den Erfahrungen in der Auftragsabwicklung, erklärt DB Schenker.

Neue Standards setzen

„Als DB Schenker investieren wir aktiv in neue Produkte und Vertriebskanäle und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Magento, um gemeinsam neue Standards im globalen Supply-Chain-Management zu setzen. Ich bin mir sicher, dass unsere Lösung deutlich zu einer Verbesserung des Geschäfts unserer Kunden im E-Commerce beitragen wird“, so Jochen Thewes, CEO der Schenker AG.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung