Werbung
Werbung
Werbung

E-Commerce: Boozt betreibt weltweit größte AutoStore-Anlage

Der schwedische Online-Fashion-Anbieter ist zudem das erste Unternehmen, das „Black Line“-Roboter von AutoStore nutzt.

Im AutoStore-Lager von Boozt arbeitet der Black Line B1-Roboter mit dem Red Line R5-Roboter Hand in Hand. (Foto: Element Logic)
Im AutoStore-Lager von Boozt arbeitet der Black Line B1-Roboter mit dem Red Line R5-Roboter Hand in Hand. (Foto: Element Logic)
Werbung
Werbung
Therese Meitinger

Das schwedische E-Commerce-Unternehmen Boozt betreibt im schwedischen Ängelholm das aktuell größte AutoStore-Lager der Welt. Das vermeldet der für die Errichtung und Erweiterung zuständige Systemintegrator Element Logic. Nach Vollausbau des derzeitigen Lagers sollen im nächsten Jahr 500.000 Behälter und 55 Roboter darin untergebracht sein. Über das Lager das Online-Fashion-Anbieters in Ängelholm hat LOGISTIK HEUTE bereits zu einem früheren Zeitpunkt berichtet.

Hinzukommt, dass der Anbieter laut Element Logic das erste Unternehmen ist, der die neue Generation der AutoStore-Roboter, die „Black Line“, in Betrieb genommen hat.

Die Black Line bietet viele Vorteile, wie Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und ein intelligentes Batteriekonzept“, sagt Niels Hemmingsen, COO bei Boozt. Wir freuen uns sehr darüber, unsere Begeisterung für Automatisierung und Weiterentwicklung gemeinsam mit Element Logic und AutoStore auf ein neues Level zu bringen.”

Keine Einschränkung während Umbauten

 Boozt hat uns bei Element Logic immer wieder aufs Neue dazu bewegt, die Messlatte für das Mögliche weiter anzuheben”, beschreibt Joachim Kieninger, Managing Director Element Logic Germany, die Zusammenarbeit.

Nach Angaben von Element Logic hatte Boozt hatte in dem Ängelholmer Lager nie eine geringere Verfügbarkeit als 99,7 Prozent. Auch die Warenkommissionierung sei während der Umbauten nie eingeschränkt gewesen. Neun von zehn Boozt-Lieferungen erreichten den Kunden innerhalb von 24 Stunden.

„Die Black Line spielt ihre Vorteile insbesondere bei Dauerbetrieb aufgrund ihrer innovativen Batterietechnologie aus. Selbst ein Betrieb rund um die Uhr, wie bei Boozt am Black Friday und vor Weihnachten, lässt sich damit effizient realisieren”, erklärt Joachim Kieninger.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung