E-Commerce: Bergler bringt den menschlichen Faktor ins Spiel

Logistikdienstleister zeigt in Stuttgart Konzepte, die für Effizienz im Onlinehandel sorgen sollen.

Bergler Industrieservice stellt den Faktor Mensch im Onlinehandel in den Mittelpunkt. (Symbolbild: NicoEINino/Fotolia)
Bergler Industrieservice stellt den Faktor Mensch im Onlinehandel in den Mittelpunkt. (Symbolbild: NicoEINino/Fotolia)
Sandra Lehmann

Der Logistikdienstleister Bergler Industrieservices GmbH, Gelnhausen, möchte die kommende TradeWorld, die im Rahmen der LogiMAT 2020 stattfindet (10. bis 12. März in Stuttgart), nach eigenen Angaben dazu nutzen, Services und Produkte vorzustellen, die den menschlichen Faktor im E-Commerce in den Mittelpunkt stellen und Ressourcen schonen.

Von KI bis Robotik

Wie das Unternehmen im Vorfeld der Messe bekannt gab, möchte man die eigenen Kunden gern durch die Nutzung digitaler Instrumente, Robotik und künstlicher Intelligenz entlasten und auf diese Weise dazu beitragen, dass Mitarbeiter sinnvoll in logistische Prozesse eingebunden werden können. Dies solle auch dazu führen, dass sich die Kunden aus dem B2B- und B2C- Onlinesegment besser den Wünschen ihrer eigenen Klientel widmen können.

Gemeinsam diskutieren

Um gemeinsam Strategien für dieses Ziel zu entwickeln, lädt Bergler Industrieservices Interessierte aus dem E-Commerce-Bereich an seinen TradeWorld-Messestand ein, um Konzepte, Fragen und Ideen zu diskutieren. Zum Portfolio des Dienstleisters zählen nach Eigenangaben etwa das Fulfillment und Konfektionieren von Waren, ein Verpackungs- und Lohnmontageservice sowie Schleifen und Entgraten, C-Teile-Management und Qualitätskontrolle.

Eingang Ost, Stand EA22

Printer Friendly, PDF & Email