Werbung
Werbung
Werbung

E-Commerce: Auftragsabwicklung mit Plattform outsourcen

„Pixi Fulfillment“ soll Transparenz in der Logistik-Abwicklung ermöglichen.

Die IT-Plattform Pixi Fulfillment will Eingriffsmöglichkeiten im Outsourcing-Prozess bieten. (Foto: stockpics, Fotolia)
Die IT-Plattform Pixi Fulfillment will Eingriffsmöglichkeiten im Outsourcing-Prozess bieten. (Foto: stockpics, Fotolia)
Werbung
Werbung
Therese Meitinger

Die Descartes Systems (Germany) GmbH hat die IT-Plattform „Pixi Fulfillment“ vorgestellt. Sie adressiert Online-Händler, die ihre Auftragsabwicklung outsourcen wollen, ohne die Einsicht über die logistische Abwicklung ihrer Bestellungen zu verlieren. Dabei soll der White-Box-Fulfillment-Ansatz des Münchner Unternehmens Transparenz und manuelle Eingriffsmöglichkeiten in den Pick-Pack-Ship-Prozess des Fulfillers ermöglichen.

Zudem können Händler mit Pixi Fulfillment auf Wunsch den Einkauf, Kundenservice oder die Zahlungsabwicklung weiterhin inhouse betreiben, so der Anbieter. Arbeiteten Händler und Fulfillment-Anbieter mit dem gleichen Pixi-System, würden Bestellungen aus den Verkaufskanälen des Händlers in Echtzeit an den Fulfillment-Anbieter weitergegeben und Artikelverfügbarkeiten im Lager des Fulfillers mit den Beständen in den Vertriebskanälen der Händler automatisiert abgeglichen. Weitere Shops, Marktplätze oder Drittsysteme ließen sich auf diese Weise bequem anbinden und zentral steuern. Auch kann nur ein partieller Bereich des Lagers ausgelagert werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung