Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

E-Commerce: Amazon eröffnet neues Logistikzentrum in Mönchengladbach

Im ersten Betriebsjahr sollen mehr als 1.000 Arbeitsplätze entstehen.

Mit Musik, Kuchen und Geschenken feierten die neuen Mitarbeiter den „Day One“ des dreizehnten deutschen Amazon Logistikzentrums. (Foto: Amazon)
Mit Musik, Kuchen und Geschenken feierten die neuen Mitarbeiter den „Day One“ des dreizehnten deutschen Amazon Logistikzentrums. (Foto: Amazon)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

Wie Amazon am 12. August verkündete, wurden an selbigem Tag die ersten Pakete aus dem neuen Logistikzentrum in Mönchengladbach verschickt. Die erste Sendung war eine Weber Grillabdeckung und ging an einen Kunden in Köln-Müngersdorf, so die Angaben. Mit Musik, Kuchen und Geschenken feierten die neuen Mitarbeiter den „Day One“ des dreizehnten deutschen Amazon Logistikzentrums „DUS4“.

Einsatz von Transportrobotern

Bereits vergangene Woche erfolgte der Mitteilung zufolge die Einlagerung der ersten Artikel. Der Standort in Mönchengladbach ist das erste Logistikzentrum des E-Commerce-Händlers in Nordrhein-Westfalen, in dem Transportroboter zum Einsatz kommen, heißt es von Seiten Amazons. Die hochmoderne Technologie trage dazu bei, schnelle Lieferungen zu ermöglichen, die Effizienz zu steigern, Fehler zu reduzieren, Preise zu senken und das Arbeitsumfeld auf der ganzen Welt zu verbessern. Amazon hat nach Eigenangaben 105 Millionen Euro in die technische Ausstattung des neuen Logistikzentrums in Mönchengladbach-Rheindahlen investiert.

„In den letzten Wochen und Monaten haben unser Team und alle beteiligten Unternehmen immense Anstrengungen unternommen, um dieses topmoderne Logistikzentrum aufzubauen und nun betreiben zu können. Ich bin sehr dankbar und stolz darauf, dieses Team zu unterstützen und zu leiten. Die Mitarbeiter freuen sich in so einem hochtechnologischen Umfeld zu arbeiten und nun Kundenbestellungen aus aller Welt abzuwickeln“, so Ernst Schäffler, Standortleiter in Mönchengladbach-Rheindahlen.

Mehr als 1.000 neue Vollzeitstellen

Schon im ersten Betriebsjahr entstehen laut Amazon am neuen Standort mehr als 1.000 neue Vollzeitstellen. Die ersten 500 Vollzeitbeschäftigten wurden demnach bereits geschult und haben ihre Arbeit aufgenommen. Die Mitarbeiterzahl soll in den kommenden Wochen deutlich steigen und auch die Anzahl der von hier versandten Pakete werde sukzessive zunehmen.

In Nordrhein-Westfalen gibt es laut Pressemeldung drei Amazon Logistikzentren, zwei Sortierzentren und fünf Verteilzentren mit mehr als 6.500 Mitarbeitern. Vor kurzem feierte Amazon sein 20-jähriges Bestehen in Deutschland.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung