Werbung
Werbung
Werbung

Duale Ausbildung: Auch für griechische Logistikfachkräfte?

EffizienzCluster Management GmbH erstellt Machbarkeitsstudie.
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Die EffizienzCluster Management GmbH entwickelt – im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Bundesinstituts für Berufsbildung – gemeinsam mit der Aristoteles Universität Thessaloniki eine von fünf Machbarkeitsstudien. Es soll gezeigt werden, wie die vorwiegend schulische Berufsbildung in Griechenland durch Ausbildung in Betrieben ergänzt werden kann. Am 15. Januar 2014 fand das Kick-off-Meeting des Projektes in Bonn statt. Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie sollen bis Ende März vorliegen.

„In vielen Ländern, so auch in Griechenland, ist die Berufsausbildung nur theoretisch angelegt“, sagte Thorsten Hülsmann, Geschäftsführer der EffizienzCluster Management GmbH. „Die praktische Ausbildung in den Betrieben findet nicht oder nur unzureichend statt. Das führt dazu, dass die Jugendlichen am Bedarf der Unternehmen vorbei ausgebildet werden.“

Im Rahmen der Deutsch-Griechischen Berufsbildungskooperation sollen nun Konzepte und Machbarkeitsstudien für eine stärkere Arbeitsmarktorientierung der beruflichen Ausbildung entwickelt werden. Vorbild ist das duale Bildungssystem, wie es unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz eingeführt ist.

Der EffizienzCluster LogistikRuhr ist einer von fünfzehn Spitzenclustern bundesweit und Forschungs- und Entwicklungscluster der Logistik in Europa. Das Clustermanagement mit Sitz in Mülheim an der Ruhr wird getragen von Initiativkreis Ruhr, Fraunhofer Gesellschaft und der Unternehmensberatung Agiplan GmbH. 176 Projektpartner aus Wissenschaft und Wirtschaft sind im EffizienzCluster aktiv.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung