Werbung
Werbung
Werbung

Drohnen: UPS gründet UPS Flight Forward

Das Tochterunternehmen soll einer der ersten vollständig zertifizierte Drohnenbetreiber in den USA werden.

Bereits im März transportierte UPS ein Produkt per Drohne ins WakeMed Krankenhaus in Raleigh, North Carolina. (Foto: UPS)
Bereits im März transportierte UPS ein Produkt per Drohne ins WakeMed Krankenhaus in Raleigh, North Carolina. (Foto: UPS)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

Wie UPS am 23. Juli verkündete, strebt die kürzlich gegründete Tochtergesellschaft UPS Flight Forward Inc. eine Zertifizierung für den Einsatz kommerzieller Drohnen der US-Bundesluftfahrtbehörde FAA an. Der Mitteilung zufolge könnte UPS Flight Forward noch 2019 die Zertifizierung gemäß der FAA Regulierung Part 135 erhalten.

„UPS setzt auf neue Technologien, um die Art seines Geschäfts zu transformieren“, sagte Scott Price, UPS Chief Transformation and Strategy Officer. „Die Gründung des Drohnen-Lieferunternehmens und das Beantragen der Zertifizierung für den regulären Drohnenbetrieb sind für UPS sowie für die Drohnen- und Logistikbranche insgesamt von historischer Bedeutung.“

Mit der Zertifizierung wäre UPS eines der ersten vollständig zertifizierten Unternehmen in den Vereinigten Staaten, das kommerzielle Routineflüge per Drohne durchführen darf, so die Mitteilung. Gleichzeitig werde der Grundstein für Drohnenflüge außerhalb der Sichtlinie des Piloten sowie für Tag- und Nachtflüge gelegt. Bislang sind solche Flüge in den USA stark reglementiert und werden nur in Ausnahmefällen genehmigt, heißt es in der Mitteilung.

Vorläufer: Drohnenzustellungen im Gesundheitswesen

Gegenwärtig liefert UPS im Gesundheitswesen nach einem bestimmten Anwendungsfall gemäß FAA Part 107 per Drohne. Im März initiierte UPS eigenen Angaben zufolge bereits den ersten von der FAA genehmigten Einsatz einer Drohne für kommerzielle Routineflüge in den USA. Dieser beinhaltet laut Pressemeldung den Transport eines Produkts im Rahmen eines Liefervertrags im WakeMed Krankenhaus und dem dazugehörigen Campus in Raleigh, North Carolina. In diesem Programm liefert das Unternehmen medizinische Proben mit unbemannten Drohnen und ergänzt damit den Bodenkurierdienst, so UPS. Weiter kündigte das Unternehmen an, seinen Drohnen-Lieferservice auf andere Krankenhäuser oder Campus-Umgebungen auszuweiten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung