Werbung
Werbung
Werbung

Digitalisierung: Link für mehr Produkttransparenz

GS1 veröffentlicht Standard zur Bündelung von Wareninformationen.
Mithilfe eines neuen GS1 Standards sollen Verbraucher und Geschäftspartner von Unternehmen künftig über das Smartphone mehr über ein Produkt erfahren. (Foto: Ponsulak/Fotolia)
Mithilfe eines neuen GS1 Standards sollen Verbraucher und Geschäftspartner von Unternehmen künftig über das Smartphone mehr über ein Produkt erfahren. (Foto: Ponsulak/Fotolia)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Die Organisation GS1 Germany möchte für Verbraucher eine Brücke vom physischen Produkt zur digitalen Welt bauen und hat deshalb Ende August einen neuen Standard zur Rückverfolgbarkeit von Handelswaren herausgegeben. Wie das Unternehmen berichtet, gelangen Konsumenten mit dem „GS1 Digital Link“ entweder auf die Website des Produktanbieters oder auf die GS1 Cloud, eine internationale Datenbank für vertrauenswürdige Produktinformationen.

Informationen, Anleitungen und Rabatte

Hier, so die Organisation, können Unternehmen Informationen unterschiedlicher Art bereitstellen, sowohl für Geschäftspartner als auch für Verbraucher. Durch Scannen eines QR-Codes mit dem Smartphone ließe sich so zukünftig auf eine Vielzahl von Produktdaten zugreifen: von Größenangaben und Abbildungen über Verfallsdaten und Nährwertangaben bis hin zu Anleitungen und Rabatten. Darüber hinaus könnten Nutzer über die Anwendung auch Treuepunkte sammeln, Produkte bestellen oder diese über soziale Medien mit Freunden „teilen“.

Rückverfolgbarkeit gewährleisten

GS1 zufolge bringt der Standard Vorteile für Händler und Hersteller: Das Design von Produktverpackungen lasse sich vereinfachen und eine neue Art der Kommunikation mit Kunden etablieren. Diese können beispielsweise über Rabattaktionen und Preisanpassungen informiert werden, noch während sie sich im Geschäft befinden. Zudem verbessere der Standard die Möglichkeiten der Rückverfolgbarkeit, indem einzelne Produktchargen im Falle eines Produktrückrufs identifiziert werden könnten.

Ziel: ein einziger Barcode

Nach Angaben der Organisation wurde der Standard gemeinsam mit Händlern, Herstellern und Technologieexperten entwickelt und soll zukünftig den „GS1 Barcode Standard“ ergänzen. Darüber hinaus eröffnet die Entwicklung die Vision eines einzigen internetfähigen Barcodes, über den alle relevanten Produktinformationen abrufbar sind, so GS1.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung