Diehl Controls: Technologieunternehmen investiert 40 Millionen Euro in rumänisches Werk

Das Technologieunternehmen Diehl Controls errichtet ein neues Werk im rumänischen Braşov. Entworfen hatte das Konzept für die Produktions- und Lagerflächen Metroplan, entwickelt wird das Objekt von CTP Rumänien.

Legten den Grundstein für das neue Werk von Diehl Controls in Braşov (v. l.): Josef Fellner (CFO Diehl Controls), Adrian Aanei (Werksleiter Diehl Brasov), Delia Serafim (ab Oktober HR-Leiterin Diehl Brasov) und Dr. Manuel Schrapers (Geschäftsführer Metroplan). (Bild: Metroplan)
Legten den Grundstein für das neue Werk von Diehl Controls in Braşov (v. l.): Josef Fellner (CFO Diehl Controls), Adrian Aanei (Werksleiter Diehl Brasov), Delia Serafim (ab Oktober HR-Leiterin Diehl Brasov) und Dr. Manuel Schrapers (Geschäftsführer Metroplan). (Bild: Metroplan)
Gunnar Knüpffer

Diehl Controls hat den Grundstein für einen neuen Standort im rumänischen Braşov gelegt. Der Technologiekonzern investiert in den nächsten Jahren 40 Millionen Euro in das neue Werk, ist einer Pressemitteilung von Metroplan vom 13. September zu entnehmen. Als Bauherrenvertreter überwacht Metroplan alle Entwicklungen bis zur Inbetriebnahme des Werkes. Das technische Planungs- und Beratungsunternehmen wurde bereits Mitte 2021 mit der Standortsuche, Planung und Umsetzung des neuen Werkes beauftragt.

Insgesamt entstehen 8.765 Quadratmeter Büro- und Produktionsflächen sowie 5.275 Quadratmeter Lagerflächen in dem neuen Werk. Bis zu 600 Menschen sollen bei Diehl Controls Romania vor Ort beschäftigt werden.

Der Projektentwickler CTP Rumänien wird das Werk entsprechend der individuellen technischen, kommerziellen und rechtlichen Vorgaben errichten und an Diehl Controls Romania vermieten. Die Fertigstellung ist im vierten Quartal 2024 geplant.

„Das neue Werk in Braşov wird entscheidend zum jetzigen Wachstumskurs von Diehl Controls beitragen, denn es bietet ideale Voraussetzungen für die weitere Expansion“, sagte Dr. Manuel Schrapers, Geschäftsführer Metroplan. „Nach einem komplexen Verfahren, umfassender Recherche und Datenanalyse und vielen Vor-Ort-Besichtigungen potenzieller Standorte in Osteuropa fiel die Entscheidung auf Braşov.“

In der 250.000-Einwohner-Stadt seien bereits zahlreiche internationale Unternehmen ansässig, darunter mehrere Kunden von Diehl Controls. Zudem verfüge Braşov über eine sehr gute Infrastruktur und ein solides duales Ausbildungssystem.

Neben der Standortsuche hat Metroplan unter anderem auch bei der Vor- und Ausschreibungsplanung auf Basis von Funktionsflächen, Optimierung der Anordnung der Funktionsflächen unter Berücksichtigung des Materialflusses, die funktionale Bau-Ausschreibung und der Auswahl des Projektentwicklers beraten.