Werbung
Werbung
Werbung

Deutscher Mobilitätspreis 2018: Gewinner stehen fest

Unter den Preisträgern sind Lösungen für bessere Containerauslastung und sicheren Drohnenflug.
Eine Expertenjury hat die zehn Gewinner des Deutschen Mobilitätspreises 2018 ausgewählt. Beim diesjährigen Wettbewerb stand die Nachhaltigkeit im Fokus. (Symbolbild: Deutscher Mobilitätspreis)
Eine Expertenjury hat die zehn Gewinner des Deutschen Mobilitätspreises 2018 ausgewählt. Beim diesjährigen Wettbewerb stand die Nachhaltigkeit im Fokus. (Symbolbild: Deutscher Mobilitätspreis)
Werbung
Werbung
László Dobos

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur haben die zehn Gewinnerprojekte für den Deutschen Mobilitätspreis 2018 ausgewählt. Der Fokus des diesjährigen Wettbewerbs lag auf Nachhaltigkeit, das Motto hieß „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine nachhaltige Mobilität“. Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Start-ups und Vereine haben 2018 rund 250 Beiträge eingereicht.

Interessante Projekte für die Logistik

Eine Expertenjury unter dem Vorsitz von Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, wählte die zehn besten Projekte für Luft, Wasser, Straße und Schiene aus. Die Preisträger werden im Herbst 2018 offiziell auf einer Feier geehrt. Für die Logistik dürften besonders die Gewinnerprojekte „Connected Drones“, „Visi-Match.com“, „e-troFit Bus“ und „ISCAD – Intelligent Stator Cage Drive“ interessant sein.

Einen Leercontainer finden, wenn man ihn braucht

Auf der von der VisiTrans GmbH entwickelten Plattform Visi-Match.com können Importeure über eine Tabellenvorlage oder Schnittstelle Informationen hochladen, wann und wo Container frei werden. Damit können Exporteure schnell passende Leercontainer für ihre Fracht finden.

Sicherer Drohnenflug ohne Sichtkontakt

Bei Connected Drones, die die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH mit der Deutsche Telekom AG entwickelt hat, geht es um die sichere Steuerung von Drohnen auch außerhalb der Sichtweite von Piloten. DFS hat ein System entwickelt, bei dem sich die Drohne in das Mobilfunknetz einloggt und ihre Positionsdaten an ein Air-Traffic-Management-System sendet. Das System erfasst die Position der Drohne und zeigt diese sowie deren Flugwege in einer Luftlagedarstellung an. Es zeigt auch anderen Flugverkehr in der Nähe an. So kann der Drohnenpilot Konflikte mit anderen Drohnen, Hubschraubern oder Flugzeugen sowie den Einflug in verbotene Bereiche vermeiden.

Projekte für Elektro-Lkw

Beim e-troFit Bus geht es um die Umrüstung von Diesel-Bussen auf Lkw. Doch laut den Entwicklern soll sich die Technologie auch auf Lkw übertragen lassen. Ein anderes Gewinnerprojekt, der neuartige Elektroantrieb ISCAD, sorgt durch seine intelligente Ansteuerungssoftware für eine stetige Anpassung des Motors an das Lastprofil des Fahrzeugs und ermöglicht so eine bessere Ausnutzung der Batteriekapazität. Der Antrieb soll sich für Autos, Boote, Flugzeuge und Lkw eignen.

Das sind die zehn Preisträger des Deutschen Mobilitätspreises 2018:

  • „Connected Drones“ – Drohnen im Luftverkehr sichtbar machen, DFS Deutsche Flugsicherung GmbH, Langen
  • „e-troFit Bus“ – Umrüstung von Diesel-Bussen auf Elektroantrieb, in-tech GmbH, Garching / München
  • „Free2Move“ – Verschiedene Sharing-Anbieter auf einer Plattform, GHM Mobile Development GmbH, Berlin „Freie Lastenräder“ – Infrastruktur und kostenfreier Verleih, wielebenwir e.V., Köln
  • „GETAWAY“ – Jedes Auto per App spontan mieten und vermieten, Getaway GmbH, Berlin
  • „ISCAD – Intelligent Stator Cage Drive“, volabo GmbH, Ottobrunn
  • „Leuchtende Bahnsteigkante“ – Zugauslastung in Echtzeit, S-Bahn Stuttgart & SIUT GmbH, Plochingen
  • „Solarauto Sion“ – Serienmäßiges Elektroauto mit Solarmodulen, Sono Motors GmbH, München
  • „TicketEasy“ – Öffentliche Verkehrsmittel per App automatisch erkennen und bezahlen, MotionTag GmbH, Potsdam
  • „Visi-Match.com – Vermittlung von freien Containern, VisiTrans GmbH, Obermoschel
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung