Werbung
Werbung
Werbung

Deutsche Post DHL: Geliefert wie versprochen

Bonner Logistikkonzern steigert 2012 Umsatz und Gewinn.
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Der Logistikkonzern Deutsche Post DHL hat den Umsatz im Geschäftsjahr 2012 um 5,1 Prozent auf 55,5 Mrd. Euro erhöht. Das operative Ergebnis (EBIT) lag mit 2,67 Mrd. Euro innerhalb des angepeilten Zielkorridors und gut neun Prozent über dem Wert von 2011. Der Konzerngewinn sei 2012 um rund 500 Mio. Euro auf 1,66 Mrd. Euro gestiegen, teilte Deutsche Post DHL am 5. März in Bonn mit.

Einen EBIT-Beitrag von mehr als zwei Mrd. Euro (plus 19 Prozent im Vorjahresvergleich) steuerten die DHL-Bereiche bei. Sie seien dabei ihrer Rolle als Wachstumstreiber des Konzerns einmal mehr gerecht geworden, hieß es. Alle drei DHL-Divisionen („Express“, „Global Forwarding, Freight“ und „Supply Chain“) haben dabei zweistellige Ergebnisverbesserungen erreicht.

Das operative Ergebnis im Brief-Bereich lag 2012 mit 1,05 Mrd. Euro um etwa 50 Mio. Euro unter dem Wert von 2011. Verantwortlich für den Rückgang war nach Konzernangaben vor allem eine Umsatzsteuernachzahlung, die das Bereichsergebnis im zweiten Quartal einmalig mit 151 Mio. Euro belastet hatte.

Für das laufende Jahr 2013 rechnet Deutsche Post DHL nach eigenen Angaben mit einem moderaten, im Jahresverlauf an Dynamik gewinnenden Wachstum der Weltwirtschaft und – vor allem in den DHL-Bereichen – mit einem Umsatz-Anstieg. Für das Konzern-EBIT prognostiziert das Unternehmen einen weiteren Zuwachs auf 2,7 Mrd. bis 2,95 Mrd. Euro.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung