Coronakrise: UPS kooperiert zur Lieferung von COVID-19-Test-Sets

In Hilden hergestellte Qiagen-Kits und Kartuschen für den COVID-19-Test sollen über das Drehkreuz Köln-Bonn weltweit verteilt werden.

Transportdienstleister UPS will sein Netzwerk auch in der Krise aufrechterhalten. (Foto: UPS)
Transportdienstleister UPS will sein Netzwerk auch in der Krise aufrechterhalten. (Foto: UPS)
Therese Meitinger
(erschienen bei LOGISTRA von Johannes Reichel)

Der US-Paketdienstleister UPS hat angekündigt, mit dem Anbieter von molekularen Diagnostik- und Probenvorbereitungstechnologien Qiagen zu kooperieren, um die Lieferung von COVID-19-Testkits weltweit sicherzustellen. Dabei geht es um die erforderlichen Nukleinsäure-Extraktionskits sowie der neuartigen Coronavirus-Testkartuschen QIAstat-Dx. Der KEP-Dienstleister will dabei die Flexibilität seines globalen Netzwerks nutzen, um die am deutschen Standort in Hilden erhöhte Produktion der COVID-19-Testkits auszuliefern.

Damit sich unsere Kunden und medizinisches Personal auf die Bekämpfung der Pandemie konzentrieren können, stellen wir sicher, dass die stark gestiegene Anzahl von Testkits wichtige Destinationen wie Krankenhäuser und Labore auf der ganzen Welt erreichen, bekräftigt Lou Rivieccio, President UPS Europe.

In Europa habe man vor Kurzem zwei Milliarden US-Dollar in sein Netzwerk und seine Dienstleistungen investiert, um dynamische Notfallpläne implementieren zu können. Trotz der jüngsten Grenzschließungen sei man im Stande, die Lieferbedürfnisse der Kunden zu bedienen, verspricht der Logistiker. Über sein europäisches Luftdrehkreuz am Köln Bonn Airport würde der schnelle und effiziente Transport wichtiger Sendungen in Europa und der ganzen Welt  gewährleistet.

„Wir haben bereits und werden auch weiterhin die Produktion von Reagenzien und COVID-19 Testkartuschen erhöhen, um der weltweit außerordentlich stark gestiegen Nachfrage nach unseren Produkten gerecht zu werden. Unsere Lieferketten, sowohl die zwischen unseren Produktionsstandorten als auch die zu Kunden in Laboren und Krankenhäusern, sind dafür entscheidend“, erklärte Barthold Piening, Senior Vice President, Head of Global Operations bei Qiagen den Hintergrund.

Printer Friendly, PDF & Email