Bundesverband: BWVL-Ehrenpräsident Herbert Götz gestorben

Der 69-Jährige starb nach kurzer schwerer Krankheit.
Der Ehrenpräsident des BWVL, Herbert Götz, ist gestorben. (Archivbild: BWVL)
Der Ehrenpräsident des BWVL, Herbert Götz, ist gestorben. (Archivbild: BWVL)
Nadine Bradl

Wie der Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) mitgeteilt hat, ist sein Ehrenpräsident Herbert Götz am 18. September 2015 nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren gestorben. Herbert Götz war dem BWVL seit Jahrzehnten ehrenamtlich verbunden, so der Bundesverband. Mehr als 30 Jahre lang war er als Mitglied des BWVL-Beirates, davon über 20 Jahre als Mitglied des Präsidiums tätig. In der Zeit von 2002 bis 2012 bekleidete er das Amt des BWVL-Präsidenten.

Eine herausragende Persönlichkeit

In seinem Nachruf beschreibt der BWVL Herbert Götz als „eine herausragende Persönlichkeit mit großer Ausstrahlung und Weitsicht, mit gestalterischer Tatkraft und Fairness, hohem persönlichen Engagement und Fachkompetenz“. Herbert Götz habe sich um den BWVL und über die Verbandsgrenzen hinaus um die deutsche Verkehrswirtschaft verdient gemacht. Der BWVL sowie auch die LOGISTIK HEUTE-Redaktion sprechen ihre aufrichtige Anteilnahme gegenüber seiner Familie aus.

Printer Friendly, PDF & Email