Brexit: Sixfold erweitert interaktive Karte für die Logistik

IT-Anbieter fügt durchschnittliche Frachtverbindungszeiten für wichtige britische Häfen hinzu.

(Foto: Fotolia/Eisenhans)
(Foto: Fotolia/Eisenhans)
Matthias Pieringer

Als Reaktion auf die steigende Nachfrage von Unternehmen und Regierungsbehörden im Rahmen des zum Jahreswechsel anstehenden Brexit-Vollzugs hat Sixfold die kostenlose interaktive Karte, die ursprünglich im Frühjahr 2020 veröffentlicht wurde, aktualisiert und erweitert.

Neben Echtzeit-Informationen über die Wartezeiten an den Grenzen werde die Karte in den kommenden Tagen zudem die durchschnittlichen Frachtverbindungszeiten für die wichtigsten Häfen in Großbritannien und auf dem europäischen Festland anzeigen, wie der IT-Anbieter am 15. Dezember meldete.

Die Karte wird Sixfold zufolge unter anderem von der Europäischen Kommission und Zalando SE verwendet, um Grenzverzögerungen in Europa zu überwachen.

Printer Friendly, PDF & Email