Brand: Lagerhalle in Berlin brennt vollständig nieder

Die Brandursache ist bisher ungeklärt.
Symbolbild (Foto: Sailorr/Fotolia)
Symbolbild (Foto: Sailorr/Fotolia)
Sandra Lehmann

In der Nacht vom 18. auf den 19. August ist im Berliner Stadtteil Lichtenberg eine 2.000 Quadratmeter große Lagerhalle vollständig ausgebrannt. Das meldeten mehrere Medien am Freitagmorgen.

Löscharbeiten dauern an

Demnach war das Feuer um 3.00 Uhr nachts gemeldet worden. Seitdem sind laut Berliner Feuerwehr rund 70 Feuerwehrleute im Einsatz, um den Brand zu löschen. Zu Schaden gekommen sei allerdings niemand. Die Lösch- und Aufräumarbeiten könnten sich nach Angaben der Behörden allerdings noch mindestens einen weiteren Tag hinziehen.

Hallendach eingestürzt

Da das Dach der Lagerhalle durch den Brand bereits eingestürzt sei und auch die Mauern laut Feuerwehr einsturzgefährdet sind, konnte die Brandursache bisher nicht festgestellt werden. Auch was auf dem Gelände gelagert worden sei, ist bisher unbekannt. Medienangaben zufolge waren auf dem Areal eine Autowerkstatt und eine Firma, die Gasflaschen vertreibt, untergebracht.

Printer Friendly, PDF & Email