Werbung
Werbung
Werbung

BrainNet: Professor Jahns kein Aktionär mehr

Unternehmensberatung gibt vollständige Trennung bekannt.
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Die Unternehmensberatung BrainNet hat vor Kurzem mitgeteilt, dass die Trennung von ihrem ehemaligen Verwaltungsratspräsidenten Prof. Dr. Christopher Jahns vollständig vollzogen ist. Jahns habe alle seine Aktien an die verbleibenden Gesellschafter verkauft, ließ die BrainNet Supply Management Group AG, St. Gallen, verlauten.

Jahns war seit Juli 2008 Verwaltungsratspräsident und Aktionär der Unternehmensberatung für Supply Chain Management. Im April 2011 hatte er im Zuge staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen gegen ihn als Präsidenten der European Business School (EBS) seine Ämter bei BrainNet niedergelegt.

Professor Jahns habe viel zur Entwicklung des Unternehmens beigetragen. Man danke ihm für die gute Zusammenarbeit und wünsche ihm für seinen weiteren privaten und beruflichen Weg alles Gute, gab Christian Rast, CEO von BrainNet, per Pressemitteilung bekannt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung