Werbung
Werbung
Werbung

Blockchain: Neues EU-Förderprojekt „Block.IS“

Das Projekt beleuchtet das Potential der Blockchain in den Sektoren Agrar-Nahrungsmittel, FinTech und Logistik.

Block.IS plant europaweite Veranstaltungen um eine Blockchain-Community aufzubauen. (Symbolbild: sdecoret/ Adobe Stock)
Block.IS plant europaweite Veranstaltungen um eine Blockchain-Community aufzubauen. (Symbolbild: sdecoret/ Adobe Stock)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

Das IT-Logistikcluster startet gemeinsam mit elf europäischen Partnern in das 32-monatige Projekt Block Innovation Spaces („Block.IS“), das gab das Unternehmen am 10. August bekannt. Die Blockchain-Technologie besitzt, so die Angaben in der Meldung, insbesondere in den wachstumsstarken Sektoren Agrar-Nahrungsmittel, FinTech und Logistik Potenzial. So soll sie bisherigen Herausforderungen, wie zum Beispiel hohem Dokumentationsbedarf oder mangelnder Transparenz und Datensicherheit entgegenwirken.

Ziel: grenzüberschreitendes Innovationsökosystem

Das Ziel des Projektkonsortiums ist der Aufbau eines sektor- und grenzüberschreitenden Innovationsökosystems zum Thema Blockchain, so die Mitteilung. Block.IS wird laut IT-Logistikcluster kofinanziert durch das Programm „Horizont 2020“ der Europäischen Union. Der Fokus von Block.IS liege dabei auf kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) sowie themenrelevanten Clustern aus den drei Sektoren Agrar-Nahrungsmittel, FinTech und Logistik. Durch gezielte Aktivitäten und Services soll das Projekt den Aufbau eines Blockchain-Ökosystems zur gemeinsamen sektorübergreifenden Vernetzung von KMU und Clustern unterstützen. Ein weiteres Ziel des Konsortiums sei es, das Verständnis für die Vorteile der Blockchain-Technologien in den jeweiligen Sektoren zu erhöhen und dadurch die Entwicklung neuer innovativer blockchainbasierter Lösungen in den jeweiligen Bereichen voranzutreiben.

Aktivitäten in ganz Europa

Während des gesamten Projektzeitraums werde das Konsortium in ganz Europa Aktivitäten durchführen, um eine Blockchain-Community aufzubauen. Geplant sind, so die Meldung, europaweite Block.IS Cluster Missionen, Veranstaltungen für Cluster, Innovatoren und KMU in verschiedenen europäischen Städten („Clusters-Innovators Assembly“) sowie „Innovation Challenges“ und technologie- und geschäftsfördernde Begleitservices für KMU und Cluster.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung