Werbung
Werbung
Werbung

Bilanz: HHLA legt leicht zu

Terminalbetreiber erwirtschaftet drei Prozent mehr als 2015.
Der Containerumschlag stieg im Vergleich zum Vorjahr um 1,5 Prozent auf 6,7 Millionen TEU. (Foto: HHLA)
Der Containerumschlag stieg im Vergleich zum Vorjahr um 1,5 Prozent auf 6,7 Millionen TEU. (Foto: HHLA)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Laut den vorläufigen Zahlen, die die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) veröffentlicht hat, verzeichnete der Terminalbetreiber in der zweiten Jahreshälfte im Segment Container einen starken Mengenzuwachs gegenüber 2015. Damit sei es gelungen, die verhaltene Geschäftsentwicklung in der ersten Jahreshälfte zu kompensieren.

1,2 Milliarden Euro in 2016

Die noch nicht testierten Zahlen der HHLA weisen einen Konzernumsatz von etwa 1,2 Milliarden Euro aus, rund drei Prozent mehr als 2015, als das Unternehmen 1,1 Milliarden Euro umsetzte. Das Konzernbetriebsergebnis (Ebit) beziffert demnach auf etwa 163 Millionen Euro, rund fünf Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres.

Hafenlogistik stagniert

Der Teilkonzern Hafenlogistik, das börsennotierte Kerngeschäft des Unternehmens, erwirtschaftete den Angaben zufolge Umsatzerlöse von rund 1,1 Milliarden Euro und lag damit auf dem Vorjahreswert. Das Betriebsergebnis von rund 147 Millionen Euro übertraf das von 2015 um sechs Millionen Euro.

Containerumschlag leicht gestiegen

Der Containerumschlag stieg im Vergleich zum Vorjahr um 1,5 Prozent auf 6,7 Millionen 20-Fuß-Standardcontainer (TEU) leicht an. Während die Hamburger Containerterminals aufgrund von Mengenzuwächsen im zweiten Halbjahr einen um 1,1 Prozent höheren Containerumschlag von 6,4 Millionen TEU verzeichneten, wuchs der Containerumschlag am Container Terminal Odessa deutlich um 10,6 Prozent auf 0,3 Millionen TEU.

Intermodalbereich wächst

Sehr zufrieden äußerte sich der Terminalbetreiber mit der Entwicklung des Containertransports der HHLA-Intermodalgesellschaften. Mit 1,4 Millionen TEU wurde das Vorjahresvolumen um 6,8 Prozent übertroffen. Dabei konnten insbesondere die HHLA-Bahngesellschaften ihr Transportvolumen im Vergleich zum Vorjahr um 8,0 Prozent auf 1,1 Millionen TEU steigern. Auch der Straßentransport legte im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 Prozent leicht zu. (ha)

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung