Beladung: Xetto geht seine eigenen Wege

Hauptsitz, Produktion und Lager gehen in die Schweiz.

Heben und Senken ohne Muskelkraft: Mit dem Beladesystem xetto soll Arbeiten rückenschonend und aufrecht möglich sein. (Foto: Xetto)
Heben und Senken ohne Muskelkraft: Mit dem Beladesystem xetto soll Arbeiten rückenschonend und aufrecht möglich sein. (Foto: Xetto)
Melanie Endres

Das Beladesystem „xetto“ geht seine eigenen Wege. Wie die Unternehmen Xetto GmbH und Hoerbiger Automotive Komfortsysteme GmbH kürzlich mittgeteilt haben, hat Xetto die Transport- und Beladehilfe xetto von der Firma Hoerbiger zum 1. Dezember 2019 übernommen.

Verlegung in die Schweiz

Laut Pressemitteilung bleiben das Produkt und die Marke xetto erhalten. Der Produktionsstandort und das Lager wurden an den Hauptsitz Hünenberg in der Schweiz verlegt. Daniel Schmitt, der neue Inhaber, bestätigt den Angaben zufolge, dass der Markenkern erhalten bleibt und bestehende Kundenprojekte nahtlos fortgesetzt werden.

„Viele Erfindungen haben uns das Leben maßgeblich erleichtert und uns ermöglicht, Prozesse effizienter zu gestalten. Genauso verhält es sich mit dem xetto: er ist Transportwagen, Hubtisch, Begleiter und mobile Werkbank in einem – entwickelt für jeden Einsatzbereich, um schwere und empfindliche Waren zu bewegen, anzuheben sowie zu be- und entladen“, so Schmitt.

Printer Friendly, PDF & Email