Werbung
Werbung
Werbung

Behälter: Volumenreduzierbare Lösungen

Auf der LogiMAT 2016 stellt Bekuplast maßgeschneiderte Behälterkonzepte vor.
Volumenreduzierbarer Klappbehälter von Bekuplast in den Abmessungen 600 x 400 x 285 Millimeter. (Foto: Bekuplast)
Volumenreduzierbarer Klappbehälter von Bekuplast in den Abmessungen 600 x 400 x 285 Millimeter. (Foto: Bekuplast)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Der Behälterspezialist Bekuplast GmbH, Ringe, zeigt auf der LogiMAT 2016 (8. bis 10. März, Stuttgart) unter anderem volumenreduzierbare Lösungen, wie den Klappbehälter für einen Anbieter von Damenmode. Der stabile Klappbehälter, der für das Shuttle-Lager des Modeherstellers konzipiert wurde, ist mit einem belastbaren Sandwichboden ausgestattet. Optional kann er mit Trennplatten unterteilt werden, die in Schlitze an den Seitenwänden eingesteckt werden. Mit dem patentierten Lift-Lock-Verschluss lässt sich der Behälter auseinander- und zusammenklappen – sowohl manuell als auch vollautomatisch.

80 Prozent Volumenreduzierung

Für die externe Logistik wird der Klappbehälter zusätzlich mit einem Deckel und einer Bänderung zur Diebstahlsicherung versehen. Durch die Volumenreduzierung von rund 80 Prozent im Leerzustand können die zusammengeklappten Behälter kostengünstig zurücktransportiert werden. Neben weiteren Projektlösungen zeigt Bekuplast auf seinem Messestand auch eine Auswahl aus dem Standardproduktprogramm, darunter die Euro-Norm-Serien „silverline“ und „basicline“, VDA-KLTs und Paletten.

Halle 3, Stand 3D21

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung