Werbung
Werbung
Werbung

Behälter: Utz präsentiert Ladungsträger

Georg Utz zeigt auf der LogiMAT Ladungsträger aus wiederverwertbarem Kunststoff.

In Stuttgart zeigt Utz die Neuigkeiten seiner Systembehälter EUROTEC und EXOTEC. (Foto: Utz)
In Stuttgart zeigt Utz die Neuigkeiten seiner Systembehälter EUROTEC und EXOTEC. (Foto: Utz)
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die Georg Utz GmbH, ein Hersteller von Ladungsträgern aus wiederverwertbarem Kunststoff, zeigt auf der LogiMAT 2019 (19. bis 21. Februar, Stuttgart) die aktuellen Neuheiten der Systembehälter „EUROTEC“ und „EXOTEC“. Die Böden dieser Kunststoffbehälter seien so konstruiert, dass es auch bei hohen Belastungen zu keiner oder nur einer geringen Bodendurchbiegung komme.

Ohne Umpacken

Orientiert sich das Grundmaß von Kunststoffbehältern im Wesentlichen an den Vorgaben der Europalette als Unterteilung von 120 mal 80 Zentimetern, so wird das System EXOTEC mit den Maßen 65 mal 45 Zentimetern angeboten. Auf diese Weise können laut Hersteller beispielsweise herkömmliche Pappverpackungen in den für automatische Förderanlagen geeigneten Behälter eingesetzt werden, ohne dass ein Umpacken notwendig wird.

Für nicht förderanlagentaugliche Verpackungen

Eine vergleichbare Funktion erfüllen die für den innerbetrieblichen Transport auf Förderanlagen entwickelten Tablare, die man sich als Behälter ohne Seitenwände vorstellen kann und die Verpackungen aufnehmen, die nicht förderanlagentauglich sind. Auch diese Transportlösung stellt Utz auf der LogiMAT vor.

(Halle 6, Stand F51)

ts/me

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung