Werbung
Werbung
Werbung

Behälter: Mehr Boxen auf weniger Platz

Smart-Flow und Gammla-Wopla präsentieren Euronorm-Behälter auf LogiMAT 2019.

Die Euronorm-Behälter von Smart-Flow und Gammla-Wopla sollen den Unternehmen zufolge Platz im Lager sparen. (Foto: Smart-Flow/Gammla-Wopla)
Die Euronorm-Behälter von Smart-Flow und Gammla-Wopla sollen den Unternehmen zufolge Platz im Lager sparen. (Foto: Smart-Flow/Gammla-Wopla)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Die belgischen Schwesterunternehmen Smart-Flow und Gammla-Wopla stellen auf der kommenden LogiMAT (19. bis 21. Februar 2019 in Stuttgart) ihr 22 Abmessungen umfassendes Sortiment an Kunststoff-Euronorm-Behältern vor. Wie die beiden Anbieter im Vorfeld der Intralogistik-Messe bekannt gaben, sind die Boxen stapelbar, haben offene ergonomische Handgriffe und sind auf Wunsch in individuellen Farben, mit Firmenlogo sowie mit Schutz vor elektrostatischer Ladung erhältlich.

Individuell zusammenstellbar

Darüber hinaus ließen sich die Behälter im Baukastensystem nach eigenen Bedürfnissen zusammenstellen, was auch die Kapazität im Lager erhöhe. Nach Smart-Flow-Angaben konnte in der Praxis durch den Einsatz der Boxen das Lagervolumen um 50 Prozent verdichtet und der benötigte Lagerplatz um 40 Prozent reduziert werden. Die Formate der Kunststoffbehälter sind laut Anbieter auf Euronorm-Paletten mit Industriemaßen von 1.200 mal 1.000 Zentimeter abgestimmt und bringen so weitere Platzersparnis beim Transport.

Halle 6, Stand B30

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung