Beautylogistik: Knapp erhält Großauftrag für Douglas-Distributionszentrum

Arvato Supply Chain Solutions beauftragt den Intralogistiker in Hamm.

Knapp soll in dem neuen Logistikzentrum des Beautyunternehmens das „OSR Shuttle Evo“ installieren. (Symbolbild: Knapp)
Knapp soll in dem neuen Logistikzentrum des Beautyunternehmens das „OSR Shuttle Evo“ installieren. (Symbolbild: Knapp)
Melanie Wack

Die zur Bertelsmann Gruppe gehörende Firma Arvato Supply Chain Solutions betreibt seit vielen Jahren ein KNAPP-System für Douglas am Standort Ennigerloh in Deutschland; mit einem neuen Logistikzentrum in Hamm, das im Sommer 2022 seinen Betrieb aufnimmt, verdreifacht der E-Commerce- und Supply-Chain-Dienstleister die Kapazitäten für Douglas und setzt die bewährte Partnerschaft mit der Knapp AG fort, das hat Knapp kürzlich vermeldet.

„Die Anlage bei Arvato in Hamm wird damit die modernste und leistungsfähigste ihrer Art in Deutschland. Was uns besonders freut, ist die enge Partnerschaft, auch im Betrieb des Systems, die wir über viele Jahre leben dürfen,“ sagt Knapp CEO Gerald Hofer voller Stolz.

Für 150.000 verschiedene Artikel

Der Pressemeldung zufolge erhielt Knapp erhielt den Zuschlag für die Ausstattung des neuen, Distributionszentrums, mit dessen Bau im Dezember 2020 begonnen worden war. Auf einer Gesamtfläche von 38.000 Quadratmetern werde Arvato künftig die komplette Logistik und das Fulfillment für Bestellungen aus den Online-Shops von Douglas in der D-A-CH Region und den Niederlanden für bis zu 150.000 verschiedene Artikel managen.

Vollintegrierte Beauty-Plattform

Schon 2018 hat Douglas laut Mitteilung das E-Commerce-Geschäft mit seiner „FORWARDBEAUTY“-Strategie in den Fokus gerückt und das Unternehmen zu einem erfolgreichen Omnichannel-Händler mit stark wachsendem Online-Geschäft ausgebaut. Jetzt gehe Douglas den entscheidenden Schritt weiter und entwickele das Unternehmen zur ersten voll integrierten europäischen Beauty-Plattform, auf der Online-Shops, Marketplace und Filialen vernetzt werden.

Dafür liefert Knapp nach eignen Angaben für das Distributionszentrum ein hochdynamisches Shuttlesystem der neuesten 2D-Generation „OSR Shuttle Evo“ mit circa 130.000 Stellplätzen, 32 hochmodernen, ergonomischen Arbeitsstationen und einer Ein- und Auslagerleistung von 12.500 Behältern pro Stunde inklusive der gesamten Materialflusssoftware „KiSoft“.

Weiterführende Inhalte

Langjährige Partnerschaft

Der Auftragswert für KNAPP liegt der Pressemeldung zufolge jenseits von 50 Millionen Euro: „Das ist unsere bislang größte Investition in technische Infrastruktur“, betont Frank Schirrmeister, CEO von Arvato Supply Chain Solutions, und unterstreicht damit die Bedeutung, die eine hochmoderne Automatisierungstechnik heute vor allem für das stark wachsende Online-Geschäft hat.

Zusätzlich werde Knapp im Rahmen eines Servicevertrages mit Personal vor Ort die technische Betreuung des Systems übernehmen.

Printer Friendly, PDF & Email