Automobilindustrie: Mercedes-Benz-Mitarbeiter können sich zu Daten- und KI-Fachkräften weiterbilden

Im Rahmen von „Turn2Learn“ investiert der Automobilhersteller Mercedes-Benz in die Qualifizierung der Beschäftigten.

Mehr als 600 Mitarbeiter von Mercedes-Benz qualifizieren sich in zwei Pilotprogrammen zu Daten- und KI-Spezialisten weiter. (Foto: 3dkombinat/AdobeStock)
Mehr als 600 Mitarbeiter von Mercedes-Benz qualifizieren sich in zwei Pilotprogrammen zu Daten- und KI-Spezialisten weiter. (Foto: 3dkombinat/AdobeStock)
Matthias Pieringer

Bei Mercedes-Benz verändern sich nach Unternehmensangaben mit der Digitalisierung und dem zunehmenden Einsatz leistungsfähiger KI-Systeme alle Jobprofile. Im Rahmen der Qualifizierungsinitiative „Turn2Learn“ investiert Mercedes-Benz bis 2030 weltweit mehr als zwei Milliarden Euro in die Qualifizierung der Beschäftigten. Turn2Learn lege einen gezielten Schwerpunkt auf Digitalisierung und KI, ließ der Stuttgarter Automobilhersteller kürzlich verlauten.

Beispielsweise bilden sich in den zwei Pilotprogrammen „D.SHIFT“ und „Data Worker“ derzeit bereits mehr als 600 Beschäftigte aus Produktion, produktionsnahen Bereichen und Verwaltung zu Daten- und KI-Fachkräften weiter. Die ersten Absolventen sollen in diesen Tagen ihre Zertifikate erhalten. Auch aufgrund der großen Nachfrage seitens der Belegschaft weite Mercedes-Benz diese Programme nun aus, hieß es.

Jörg Burzer, Vorstandsmitglied der Mercedes-Benz Group AG, Produktion & Supply Chain Management, sagte: „Elektrifizierung, Digitalisierung und die rasanten Entwicklungen Künstlicher Intelligenz verändern die Arbeitswelt grundlegend. Auch in der Produktion. Daher brauchen wir dringend mehr Datenspezialisten, die sowohl das Umfeld kennen als auch die digitalen Tools und deren Schnittstellen verstehen. Und genau da setzt D.SHIFT, unser Qualifizierungsprogramm für Mitarbeitende in der Produktion, an. Damit fördern wir gezielt digital affine Menschen, die eine hohe Lern- und Veränderungsbereitschaft mitbringen und gleichzeitig unsere Produktionsprozesse kennen. Nach den Erfolgen von D.SHIFT in Berlin und Untertürkheim werden wir diese einzigartige Initiative in den nächsten Monaten ausweiten."

Unter dem Dach der Qualifizierungsoffensive Turn2Learn bietet Mercedes-Benz den Angaben zufolge den Beschäftigten ein umfassendes Angebot, um selbstbestimmt und flexibel für die bisherige Tätigkeit oder den zukünftigen Traumjob zu lernen. Das Angebot reicht von komprimierten Trainings über Lernpfade bis hin zu akademischen Abschlüssen.