Auto-ID: ProGlove informiert über neuen Multi-Range-Scanner

Die Lösung soll Prozesse im Lager sowie im Produktionsumfeld beschleunigen.

ProGlove stellt auf der LogiMAT 2022 den neuen MARK 3 Multi-Range-Scanner vor. (Bild: ProGlove)
ProGlove stellt auf der LogiMAT 2022 den neuen MARK 3 Multi-Range-Scanner vor. (Bild: ProGlove)
Sandra Lehmann

Der Münchner Wearables-Anbieter ProGlove bringt eine Messeneuheit auf die LogiMAT 2022 (31. Mai bis 2. Juni in Stuttgart) mit. Wie das Unternehmen in einer Pressemeldung im Mai mitteilte, feiert der Multi-Range-Scanner „MARK 3“ auf der Leistungsschau seine Premiere. Das Gerät beschleunige alle gängigen Prozesse im Lager sowie im Produktionsumfeld und biete mehr Flexibilität, da es für kurze, mittlere und lange Reichweiten einsetzbar sei.

Durch die Ausstattung mit einem Autofokus muss der Nutzer beim Wechsel der Distanz keinerlei Veränderungen am System vornehmen, so ProGlove. So ließen sich bis zu fünf Sekunden pro Scan einsparen.

Distanz bis zu sechs Metern

MARK 3 sei durch seine erweiterte Scanreichweite auch für neue Anwendungsfälle geeignet. Etwa für solche, bei denen man von einem Fahrzeug aus im Vorbeifahren oder von einer Rampe in einen Lkw scannen muss. Auf Distanzen von zehn Zentimetern bis zu sechs Metern verarbeite MARK 3 alle gängigen 1D- und 2D-Barcodes. Bei größeren Barcodes lassen sich dem Anbieter zufolge auch größere Scanreichweiten abdecken.

Wie alle Scanner der MARK Produktfamilie habe auch MARK 3 die Größe einer Streichholzschachtel und wiege dabei nur etwa 40 Gramm. Der neue Barcode Scanner schafft laut ProGlove bis zu 12.000 Scans pro Batterieladung und lässt sich in weniger als zwei Stunden neu aufladen. Sein robustes und spritzfestes Design (IP 65) ermögliche die Nutzung des Scanners im Freien, so ProGlove.

Halle 6, Stand C19

Branchenguide