Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Auszeichnung: Lager über der Autobahn

„Prologis 2030 Design Award" ging nach Düsseldorf.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Die Düsseldorfer Architekten Doreen Kruschina, Luis Guimaraes (Fluxo Interaktive Architektur) und Sébastien Bernard haben für ihren Entwurf einer Logistikimmobilie den „Prologis 2030 Design Award" erhalten. Die Auszeichnung übergab der Logistikimmobilienentwickler Prologis Inc., San Francisco (USA), auf der EXPO REAL 2014, Internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen, die vom 6. bis 8. Oktober 2014 in München stattfand.

Der Siegerentwurf liefert in den Augen der Jury eine Antwort auf das Thema Flächenknappheit, indem er das Gebäude in die Umwelt integriert: Der Komplex thront über einer Autobahn. Er verfügt damit über eine direkte Anbindung an die Verkehrsinfrastruktur. Zum Einsatz kommen darüber hinaus innovative Baumaterialien wie Nanogel.

Den zweiten Preis erhielt Antonis Perpatidis von Office 25 Architects in Düsseldorf für eine Immobilie, deren Lagerflächen sich unterirdisch befinden, während die Büros oberirdisch angelegt sind. Eine lobende Erwähnung erhielt auch die Düsseldorfer Pinkarchitektur GmbH & Co.KG für ihren nachhaltigen Entwurf, der Holz und lichtdurchlässige ETFE-Folien vereint.

Mit dem Architekturwettbewerb will Prologis kreative Konzepte in Bezug auf Standortbedingungen, Nachhaltigkeit, Technologie, Erscheinungsbild und Integration in die Umgebung fördern.Zu dem offenen Ideenwettbewerb lud der Immobilienentwickler im Juni Architekten, Bauingenieure und Studierende beider Disziplinen aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien, Schweden, Dänemark und Norwegen ein. Eine international und interdisziplinär besetzte Jury wählte dann die Designentwürfe aus, die für architektonische Innovationen bei der Entwicklung der Logistikimmobilie der Zukunft stehen.

Aktuelle Herausforderungen beim Bau von Logistikimmobilien sieht Jurymitglied Marek Zychla, Investment Director der Raben Group, im wachsenden E-Commerce, der Flächenknappheit in Ballungsräumen sowie der Einstellung einiger Kommunen zur Ansiedlung von Logistikimmobilien.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung