AMR: Mushiny nimmt deutschen Markt in den Fokus

Nach dem Ware-zur-Person-Prinzip verknüpft Mushiny Lagerverwaltungs- und ERP-Systeme über eine KI-Software mit dem AMR-Flottenmanagement.

Über die Gründung der Mushiny Robotics Europe GmbH mit Sitz in Stuhr bei Bremen freuen sich (v.l.) Co-Founder Thomas Li, Notar Wolf Schröder und Geschäftsführer Ming Liu. (Bild: Mushiny)
Über die Gründung der Mushiny Robotics Europe GmbH mit Sitz in Stuhr bei Bremen freuen sich (v.l.) Co-Founder Thomas Li, Notar Wolf Schröder und Geschäftsführer Ming Liu. (Bild: Mushiny)
Therese Meitinger

Mushiny, chinesischer Anbieter von Komplettlösungen für den Einsatz autonomer mobiler Roboter, will seinen Einstieg in den europäischen Markt mit dem Aufbau eigener Niederlassungen fortsetzen. Den Anfang macht laut einer Pressemitteilung vom 8. Dezember die Mushiny Robotics Europe GmbH mit Sitz in der niedersächsischen Gemeinde Stuhr bei Bremen.

„Mit dem bedeutenden Logistikstandort Bremen in der Nachbarschaft und einer ausgezeichneten Verkehrsanbindung an die Häfen entlang der Nordseeküste verfügen wir nun über die ideale Basis, um die Anwender unserer Produkte in jeder Hinsicht optimal zu betreuen“, erklärt Thomas Li, Co-Founder der Mushiny Robotics Europe GmbH.

Mushiny ist spezialisiert auf die Schaffung von Lösungen für die Lagerlogistik, im Mittelpunkt steht dabei die Verwendung autonomer mobiler Roboter (AMR). Nach dem Ware-zur-Person-Prinzip verknüpft Mushiny nach Eigenangaben Lagerverwaltungs- und ERP-Systeme über eine KI-Software mit dem AMR-Flottenmanagement. Statt innerhalb einer Lager- oder Produktionshalle nur vorgegebenen Strecken zu folgen, können Mushiny-Roboter demnach als selbstlernende AMR-Systeme die Wegeführung und damit die Logistikabläufe permanent eigenständig optimieren.

Roboterflotten mit mehr als 1.000 AMR-Einheiten

Der Umfang der Roboterflotte sei einfach skalierbar und könne im Einzelfall mehr als 1.000 AMR-Einheiten umfassen, heißt es vonseiten des Anbieters. Für die Steuerung der komplexen Vorgänge entwickelt Mushiny individuell konfigurierte Robot Management Systeme (RMS), die auch in bereits vorhandene Logistikumgebungen integriert werden können. Mit der jüngst vorgestellten Lösung „Mushiny Xihe iRMS“ ist Unternehmensangaben zufolge inzwischen eine neue RMS-Generation verfügbar, deren Einsatz die betriebliche Effizienz einer Lagerlogistik um das Drei- bis Fünffache erhöhen soll.

Gegründet im Jahr 2016, hat sich Mushiny zum international agierenden Anbieter KI-gesteuerter AMR-Systeme für unterschiedlichste Anwendungen in der Waren- und Güterlogistik entwickelt. Hauptsitz des Unternehmens ist der nördlich von Shanghai liegende Industriepark Suzhou in der chinesischen Provinz Jiangsu.  

Über die Gründung einer eigenen Niederlassung in Deutschland hinaus, will sich Mushiny 2023 auch mit eigenen Präsentationen an der Hannover Messe (17.-21. April) und der LogiMAT in Stuttgart (25.-27. April) beteiligen